Ingenieur/in Straßeninstandhaltung in Halle
Ingenieur/in Straßeninstandhaltung

Stellenausschreibung

In der Händelstadt Halle (Saale) leben über 240.000 Menschen. Als größte Kommune Sachsen-Anhalts bietet sie eine attraktive Lebensqualität. Die Stadt Halle (Saale) verfügt über eine vielfältige Kulturlandschaft, eine interessante Mischung traditioneller und moderner Wirtschaftsbereiche und ist die Heimat der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg sowie Sitz der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina. Zahlreiche renommierte wissenschaftliche Institute stärken zudem das Rückgrat der hervorragenden Wissenschafts- und
Bildungslandschaft der Stadt.

Die Stadt Halle (Saale) sucht Sie für den Fachbereich Bauen zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Ingenieur / Sachbearbeiter Straßeninstandhaltung (m/w/d)
Bitte geben Sie in der Bewerbung die Referenznummer 99/2019 an.

Ihre Aufgaben sind:
- Beurteilung der Straßenzustände sowie der Instandhaltungs- und Instandsetzungsbedarfe der Stadt Halle (Saale) im Rahmen der Aufgabenerfüllung als Straßenbaulastträger
- eigenverantwortliche Projekt- und Bauleitung bei Straßeninstandsetzungs- und Straßenbauvorhaben
- Bearbeitung von Anfragen und Petitionen

Erforderlich sind:
- ein abgeschlossenes Fachhochschul- oder Hochschulstudium auf mindestens Bachelorniveau in der Fachrichtung Bauwesen, das zum Führen der Berufsbezeichnung Ingenieur (m/w/d) berechtigt
- Kenntnisse auf dem Gebiet des Straßenbaus

Erwünscht sind:
- Erfahrungen in der technischen Planung und/oder Bauüberwachung im Straßenbaubereich
- Kenntnisse der einschlägigen gesetzlichen und technischen Vorschriften (StrG, RAST06, RstO) sowie der ZTV-StB, der Merkblätter zum Straßenbau, der StVO, HOAI, VOB und VOF
- Führerschein der Klasse B
- Team-, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
- Problemlösungsorientierung, Beratungskompetenz und Selbstständigkeit
- Leistungsbereitschaft und Stressresistenz

Alle interessierten Personen werden gebeten, auf jeden Punkt des Anforderungsprofils einzugehen.

Wir bieten Ihnen:
- zwei unbefristete Beschäftigungsverhältnisse in der Entgeltgruppe 10 TVöD, im begründeten Einzelfall besteht die Möglichkeit der Gewährung einer VKA-Fachkräftezulage
- eine wöchentliche Arbeitszeit von 40 Stunden
- umfangreiche Qualifizierungsangebote
- Familienfreundlichkeit (z. B. durch flexible Arbeitszeiten)
- eine betriebliche Altersvorsorge
- gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagements
- Vergünstigungen im Personennahverkehr ("Job-Ticket")
- eine umfassende Einarbeitung
- aktive Gestaltungsmöglichkeiten in einer modernen Verwaltung

Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt
berücksichtigt. Mitglieder einer Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Halle (Saale) werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlichen Leistung gemäß § 9 Abs. 5 Brandschutzgesetz LSA bevorzugt berücksichtigt.

Für fachspezifische Fragen steht Ihnen Wolfgang Piller, Abteilungsleiter Straßen- und Brückenbau, unter der Telefonnummer 0345 221-2404 zur Verfügung. Organisatorische Fragen beantwortet Ihnen Stephanie Essebier im Fachbereich Personal unter der Telefonnummer 0345 221-6183.

Bewerben Sie sich bitte mit Ihren vollständigen und aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bis zum 30. August 2019 auf unserer Homepage www.stellenausschreibungen.halle.de.

Mit der Übersendung der Bewerbungsunterlagen stimmen Sie der Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit diesem Personalauswahlverfahren zu. Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem datenschutzrechtlichen Informationsblatt auf unserer Homepage www.stellenausschreibungen.halle.de.

Vorstellungskosten können von der Stadt Halle (Saale) leider nicht erstattet werden.

Stadt Halle (Saale)
Der Oberbürgermeister


Daten des Stellenausschreibers:

Stadt Halle (Saale)
Große Nikolaistraße 8
DE - 06108, Halle (Saale)
0345 221-6183