Assistenz- oder Oberärztin/Oberarzt (Stv) Psychiatrie und Psychotherapie 80-100% in Bern
Assistenz- oder Oberärztin/Oberarzt (Stv) Psychiatrie und Psychotherapie 80-100%

Assistenz- oder Oberärztin / Oberarzt (Stv)
Psychiatrie und Psychotherapie 80-100 %

Der Forensisch-Psychiatrische Dienst (FPD) des Institutes für Rechtsmedizin der Universität Bern setzt sich mit forensisch-psychiatrischen Fragestellungen in den Bereichen Begutachtung, Therapie, Lehre und Forschung auseinander.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir nach Vereinbarung eine Kollegin oder einen Kollegen, die/der Ihren/Seinen Arbeitsplatz in einem attraktiven Gebiet der Medizin mitgestalten will.

Aufgaben
• Fachärztliche Versorgung psychischer kranker Patientinnen und Patienten in unserem Ambulatorium (Forensisches Wohnheim, Abklärungen, Therapie) oder in einer JVA des Kantons Bern
• Teilnahme an einer wöchentlichen psychiatrischen Visite von inhaftierten Personen in einem Regionalgefängnis
• Erstellung ausführlicher strafrechtlicher (Beurteilung der Schuldfähigkeit, der Massnahmenindikation und der Prognose) und sozialversicherungsrechtlicher (langdauernder Gesundheitsschaden, Arbeitsunfähigkeit) Gutachten von nationalen und internationalen Auftraggebern
• Abklärung und Beratung von psychiatrischen Kliniken, der Staatsanwaltschaft und Polizeibehörden bei der Risikoeinschätzung von gewaltbereiten Patientinnen und Patienten.

Anforderungen
• Abgeschlossene oder fortgeschrittene Ausbildung zum Facharzt/-ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie
• Interesse an der vernetzten Zusammenarbeit und Beratung der Allgemeinpsychiatrie auf der einen und von juristischen Experten auf der anderen Seite
• Ärztlichhumanistisches Engagement für eine Patientengruppe mit vielfältigen psychischen und sozialen Herausforderungen

Wir bieten
• Ein hochinteressantes Arbeitsumfeld in einem etablierten forensischen Kompetenzzentrum mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten und einem interdisziplinären, motivierten Team
• Aufstiegsmöglichkeiten in universitäre Kaderposition (Möglichkeit zur Dissertation, Habilitation)
• Weiterbildungsanerkennung in Psychiatrie und Psychotherapie, Kategorie C (2 Jahre) ambulant
• Möglichkeit zur Erlangung des Schwerpunktes Forensische Psychiatrie und Psychotherapie (volle Weiterbildungsermächtigung, grosszügige Kostenbeteiligung)
• Einbindung in Lehre und Forschung, Möglichkeit zur Publikationstätigkeit (Redaktion eines eigenen englischsprachigen wissenschaftlichen Journals im Haus)
• Regelmässige Fort- und Weiterbildung: 10 garantierte Fortbildungstage, äusserst kompetitive Fortbildungszuschüsse
• Moderner Arbeitgeber mit flexiblen Arbeitszeit- und Präsenzmodellen
• keine Nacht- und Wochenenddienste
• Leben in einem sympathischen Umfeld: Bern ist unter den Top 15 der Städte mit der weltweit höchsten ­­Lebensqualität und UNESCO Weltkulturerbe

Interessiert?
Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen Prof. Dr. med. Michael Liebrenz, Tel. 031 631 32 44, E-Mail Michael.liebrenz@ fpd.unibe.ch, web: www.irm.unibe.ch

Ihre Bewerbung mit den vollständigen Unterlagen senden Sie bitte elektronisch an
karin.balmer@fpd.unibe.ch

www.unibe.ch


Daten des Stellenausschreibers:

Universität Bern Medizinische Fakultät
Falkenplatz 18
CH - 3012, Bern
0041-316313244
http://www.unibe.ch