Fachdienstleiter/in Beteiligungsmanagement in Ahrensburg
Fachdienstleiter/in Beteiligungsmanagement

Die Stadt Ahrensburg sucht eine

Stellvertretende Fachdienstleitung und
Sachbearbeitung (m/w/d) für den Bereich Beteiligungsmanagement
- EG 11 TVöD in Vollzeit, unbefristet -

In der Stadtverwaltung Ahrensburg ist eine Stelle im Fachdienst Finanzen und Beteiligungen zum nächst möglichen Zeitpunkt zu besetzen. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Eine Teilzeittätigkeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange grundsätzlich möglich. Bei Vorliegen der Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung nach Entgeltgruppe 11 TVöD.

Wir über uns:
Ahrensburg ist eine aufstrebende Stadt mit rd. 34.000 Einwohnern und Mittelzentrum im Kreis Stormarn. Die naturnahe Lage und die exzellente Verkehrsanbindung an die Metropolregion Hamburg und die Ferienregionen in Schleswig-Holstein bieten einen hohen Freizeit- und Wohnwert. Die Stadt ist ein familienfreundlicher und moderner Dienstleistungs- und Bildungsstandort.
Der Fachdienst Finanzen und Beteiligungen ist für die Aufstellung von Haushaltsplänen und Jahresabschlüssen inkl. der Anlagenbuchhaltung, das Beteiligungsmanagement, das Kreditmanagement, die Veranlagung von Steuern, den An- und Verkauf sowie die Vermietung und
Verpachtung von unbebauten Grundstücken zuständig.

Wir bieten diesen abwechslungsreichen Aufgabenbereich:
• Steuerung und Kontrolle der Beteiligungsgesellschaften sowie des Eigenbetriebes (Beteiligungsmanagement)
• eigenverantwortliche Schnittstellenfunktion zwischen Verwaltung, politischen Gremien und den Unternehmensleitungen
• Einführung und Weiterentwicklung des Beteiligungscontrollings
• Aufstellung des doppischen Gesamtabschlusses
• Kredit- sowie Risikomanagement
• Gremienarbeit (Teilnahme an Aufsichtsratssitzungen und Werkausschuss sowie stellv. Protokollführung für den Finanzausschuss)
• Vertretung der Fachdienstleitung
Eine Änderung des Aufgabengebietes bleibt vorbehalten.

Wir bieten Ihnen:
• Sicherheit - Unbefristete Einstellung in EG 11 TVöD (VKA) in Vollzeit
• Vorsorge -Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung, eine zusätzliche Altersvorsorge bei der VBL, vermögenswirksame Leistungen
• Work-Life-Balance - 30 Tage Jahresurlaub sowie flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten, Telearbeit, Kinder-Notfallbetreuung und vielfältige Betriebssportgruppen
• Persönliches Vorankommen - Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterbildung

Was müssen Sie mitbringen?
• Hochschulabschluss (Bachelor oder vergleichbar) der Fachrichtung Public Administration bzw. Public Management, Betriebswissenschaften bzw. Wirtschaftswissenschaften oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung oder
• abgeschlossene Ausbildung zum/r Verwaltungsfachangestellten der Fachrichtung Kommunalverwaltung mit Angestelltenprüfung II bzw. Qualifizierung zum/zur Verwaltungsfachwirt/in

Wünschenswert:
Sie …
• verfügen über fundierte und praxiserprobte Fachkenntnisse und Erfahrung im Bereich des kommunalen Haushaltsrechts (Doppik) sowie Rechnungswesen und Bilanzierung nach dem Handelsgesetzbuch (HGB)?
• haben Erfahrungen und gute Kenntnisse im Bereich Controlling und Finanzwesen?
• besitzen ausgeprägte analytische und konzeptionelle Fähigkeiten sowie Verhandlungsgeschick und vernetztes Denken
• verfügen über ein sicheres Auftreten sowie gute Kooperations- und Integrationsfähigkeiten in der Zusammenarbeit mit Internen und Externen
• haben bereits (erste) Erfahrung im öffentlichen Dienst mit Führungs- und Organisationserfahrung sowie der Fähigkeit zur Zusammenarbeit mit den politischen Gremien?
• haben eine Zusatzqualifikation als kommunale/r Bilanzbuchhalter*in?
• besitzen sichere EDV-Kenntnisse der Standardprogramme wie Word, Excel, Outlook sowie C.I.P.?
• sind bereit an Gremiensitzungen in den Abendstunden teilzunehmen?

Wenn Sie darüber hinaus als engagierte, innovative und durchsetzungsfähige Persönlichkeit motiviert sind, sowohl im Team als auch selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten, würden wir Sie gerne kennen lernen.
Bitte bewerben Sie sich auch dann, wenn Sie einzelne wünschenswerte Anforderungen derzeit nicht vollständig erfüllen können, sich aber zutrauen, die fehlenden Kenntnisse im Rahmen der Einarbeitung kurzfristig zu erlernen.

Haben Sie noch Fragen?
Nutzen Sie die Möglichkeit, sich in einem persönlichen Vorabgespräch über die Aufgaben zu informieren. Informationen erteilt Ihnen gerne Frau Blossey (E-Mail: sabrina.blossey@ahrensburg.de, Tel.: 04102/77-228).
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Wenn Sie die Aufgaben ansprechen und Sie über die notwendigen Kompetenzen verfügen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 14.03.2021 unter Angabe des Stichworts „SB Finanzen und Beteiligung“ vorzugsweise per E-Mail (nur PDF-Dokumente) an bewerbung@ahrensburg.de oder auf dem Postweg (Adresse siehe unten).

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir folgende Unterlagen von Ihnen:
• tabellarischer Lebenslauf
• Nachweise der geforderten Qualifikation
• aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (nicht älter als drei Jahre)
• für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis
• Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte

Bitte senden Sie uns nur Kopien ohne Bewerbungsmappe zu, da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden alle Unterlagen datenschutzkonform vernichtet. Informationen zum Datenschutz bei Stellenbesetzungsverfahren finden Sie auf unserer Internetseite www.ahrensburg.de/datenschutz.
Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden gemäß Sozialgesetzbuch IX bei entsprechender gleicher fachlicher und persönlicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Stadt Ahrensburg
Der Bürgermeister
Fachdienst Personal
Manfred-Samusch-Str. 5
22926 Ahrensburg


Daten des Stellenausschreibers:

Stadt Ahrensburg
Manfred-Samusch-Str. 5
DE - 22926, Ahrensburg
04102/77-228
http://www.ahrensburg.de