Doktorand (m/w/d) in Dresden
Doktorand (m/w/d)

Im Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie (HIF) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt bis 31.12.2023 eine Stelle als

PostDoc / Doktorand (w/m/d)
Flexibilisierung pyrometallurgischer Recyclingprozesse
zu besetzen.

Ihr Profil:
• Befähigung zum wissenschaftlichen Arbeiten, typischerweise nachgewiesen durch eine sehr gute Promotion oder durch einen sehr guten Studienabschluss
• ein volles thermodynamisches Verständnis pyrometallurgischer Prozesse, idealerweise mit vertieftem Verständnis der Kupfermetallurgie
• Verständnis der Kreislaufwirtschaft
• Programmierfähigkeiten
• idealerweise Kenntnisse in einer Simulationssoftware für metallurgische Prozesse (z.B. HSC)
• Fähigkeit und Bereitschaft zur transdisziplinären Zusammenarbeit

Unser Angebot:
• ein spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus
• hohe wissenschaftliche Vernetzung und wissenschaftliche Exzellenz
• Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)
• 30 Urlaubstage pro Jahr
• betriebliche Altersvorsorge (VBL)
• Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf unterstützen wir mit:
- Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung
- flexiblen Arbeitszeiten
- betrieblichem Gesundheitsmanagement

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, usw.) reichen Sie bitte ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal ein.

Fragen zur Stelle be­ant­worten Ihnen gern:
Herr Prof. Dr. Karl Gerald van den Boogaart Tel.: +49 351 260 4409,
Herr Alejandro Abadias Llamas Tel.: +49 351 260 4418

Arbeitsort/ Arbeitszeit: Freiberg/39 h/Woche
Bewerbungsschluss: 08.07.2021 - 24 Uhr


Daten des Stellenausschreibers:

Helmholtz-Zentrum
Bautzner Landstr. 400
DE - 01328, Dresden
0351-2604732

https://www.hzdr.de/db/Cms?pNid=490&pOid=62909&pContLang=de