Facharzt/-ärztin - Öffentliches Gesundheitswesen in Lübben
Facharzt/-ärztin - Öffentliches Gesundheitswesen

Wir suchen zum nächst möglichen Zeitpunkt zur unbefristeten Einstellung eine/einen
Ärztin/Arzt als Sachgebietsleitung Amtsärztlicher Dienst (m/w/d)
Dienststelle: Gesundheitsamt
Arbeitszeit: 40 Stunden/Woche
Arbeitsort: Lübben oder Königs Wusterhausen
Entgelt: bis zur Entgeltgruppe 15 TVöD (je nach persönlicher Qualifikation)
zzgl. Arbeitsmarktzulage im Rahmen der tariflichen Möglichkeiten
Es wird weiterhin auf den § 31 TVöD verwiesen.

Der Landkreis Dahme-Spreewald liegt im Land Brandenburg und grenzt unmittelbar an die Bundeshauptstadt Berlin. Er gehört nach dem Ranking im Vergleich der bundesweit 401 Landkreise und kreisfreien Städte zu den entwicklungsstärksten, innovativsten und arbeitsmarktstabilsten Regionen der Bundesrepublik und zu den Top 10 Regionen Deutschlands bei der Bewertung nach Lebensqualität, Wirtschaftsstruktur und Arbeitsmarkt. Durch die infrastrukturell sehr gute Anbind­­­ung an Berlin und das Umland ist der Dienstort auch aus größerer Entfernung mittels Auto und öffentlicher Verkehrsmittel schnell zu erreichen.
Im Sachgebiet Amtsärztlicher Dienst werden amts- und vertrauensärztliche Gutachten, Zeugnisse und Stellungnahmen nach geltenden Vorschriften erstellt sowie Belehrungen für Beschäftigte im Umgang mit Lebensmitteln zum Erwerb eines Gesundheitszeugnisses oder eine Tuberkuloseberatung gemäß § 19 Infektionsschutzgesetz (IfSG) durchgeführt. Zum Sachgebiet gehören außerdem die Aidsberatung/ Gesundheitsförderung, die Schwangeren- und Familienberatung sowie die Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung.
Es erwartet Sie eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit – flexible Arbeitszeiten ohne regulären Wochenend- und Nachtdienst – in einem multiprofessionellen Team.

Ihre Hauptaufgaben
- Fachliche und personelle Leitung des Sachgebiets Amtsärztlicher Dienst
(das Team besteht regulär aus 3 SozialarbeiterInnen sowie 3 Medizinische AssistentInnen)
- Erstellen amtsärztlicher Gutachten und Zeugnisse im Gesundheitsamt in Königs Wusterhausen und Lübben für den öffentlichen Dienst, nach Beamtenrecht, SGB, Asylbewerberleistungsgesetz, nach privatem Auftrag, nach Hochschulsatzungen, Tauglichkeitsbescheinigungen, Feststellung von Pflegebedürftigkeit
- Ärztliche Beratung zum Gesundheitsschutz der Bevölkerung
- Beraten und Informieren von Einrichtungen und Behörden in Bezug auf den Infektionsschutz
- Mitwirken bei hygienischen Überwachungen, im Seuchenschutz, bei Umsetzung der internationalen Gesundheitsvorschriften, gesundheitliche Beratungen nach ProstzSchG
- Impfberatung und Durchführen von Schutzimpfungen
- Tuberkuloseberatung
- Gesundheitsberichterstattung, Öffentlichkeitsarbeit
- Teilnahme an der ärztlichen Rufbereitschaft des Gesundheitsamtes möglich
- Wahrnehmung der Aufgaben erfolgt zum Teil im Außendienst

Ihr fachliches und persönliches Profil
- Approbation als Ärztin/ Arzt (Humanmedizin)
- Abgeschlossene Facharztausbildung z.B. zum Facharzt für Allgemeinmedizin, Innere Medizin oder Öffentliches Gesundheitswesen wünschenswert
alternativ: begrüßt werden auch Bewerbungen ohne bisher abgeschlossene Facharztausbildung mit Interesse zur Weiterbildung
- Mehrjährige Erfahrung als Ärztin oder Arzt im Öffentlichen Gesundheitsdienst sowie erste Leitungs- und Führungserfahrung im Fachbereich sind wünschenswert
- Ausgewiesene Fähigkeit zur Führung und Motivation von MitarbeiterInnen
- Ausgeprägte Organisations- und Koordinationsfähigkeit
- Hohe soziale und kommunikative Kompetenz
- Hohe dienstliche Belastbarkeit, Flexibilität, Verantwortungs- und Entscheidungsbereitschaft
- Aufgeschlossene Einstellung zum Thema Impfen sowie vollständiger Impfschutz bzw. Bereitschaft, diesen nachzuholen
- Pkw-Führerschein

Unser Angebot:
- Ein interessantes, abwechslungsreiches und anspruchsvolles Aufgabengebiet im Öffentlichen Dienst
- Die Möglichkeit, Ihre persönlichen Kompetenzen weiterzuentwickeln durch eine umfassende Unterstützung bei der aufgabenbezogenen Fort- und Weiterbildung (inkl. Freistellung und Kostenübernahme) Darüber hinaus werden Supervisionen angeboten.
fi Facharztausbildung für die Fachrichtung Öffentliches Gesundheitswesen (18 Monate) bzw. für die Fachrichtung Psychiatrie und Psychotherapie (6 Monate) möglich
- Ein multiprofessionelles und hochmotiviertes Team sowie ein freundliches und kollegiales Arbeitsklima
- Eine Festanstellung in Vollzeit - Teilzeitbeschäftigung ist möglich
- Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitengestaltung im Rahmen der bestehenden Gleitzeitvereinbarung (regulär keine Wochenend-, Schicht- bzw. Nachtdienste) sowie die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten (Dienstlaptop mit VPN-Anbindung und Mobiltelefon)
- Vorzüge des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst u. a. jährliche Sonderzahlung, Betriebsrente (ZVK) für Tarifbeschäftigte, Zahlung von Leistungsentgelt, Urlaub 30 Tage/Jahr
- Möglichkeit der Verbeamtung bei Vorliegen der persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzung
- Die Option zur Nutzung eines vergünstigten Firmentickets für den Bereich des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg
- Gute Verkehrsanbindung (z.B. nur 30 Minuten von Königs Wusterhausen bis Berlin Friedrichstraße mit dem Zug)

Sie sind interessiert?
Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bis spätestens zum 17. Januar 2021 an die oben genannte Adresse.
Hinweise
Der Landkreis Dahme-Spreewald fördert aktiv die Gleichstellung aller Beschäftigten. Wir begrüßen deshalb alle Bewerbungen, unabhängig von der Hautfarbe, Religion und sexueller Orientierung. Ein weiteres Ziel des Landkreises Dahme-Spreewald ist es, eine tragfähige Balance zwischen Verwaltungsinteressen und den Belangen der Beschäftigten zu schaffen, die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu fördern sowie die Chancengleichheit von allen Beschäftigten im Berufsleben zu stärken. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Es erfolgt keine schriftliche Eingangsbestätigung der Bewerbungen. Die Bewerber (m/w/d), die in die engere Auswahl kommen, werden zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch eingeladen. Bewerbungen, die dafür nicht berücksichtigt werden, erhalten umgehend eine schriftliche Absage. Es wird gebeten, keine Originalunterlagen einzureichen. Aus Kostengründen werden übersandte Unterlagen nicht zurückgesandt. Eine Rücksendung erfolgt nur, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.
Des Weiteren wird auf die „Information für Bewerberinnen und Bewerber zur Datenverarbeitung im Bewerbungsprozess“ verwiesen, die als Anlage auf der Homepage des Landkreises unter der Rubrik: Bürgerservice / Ausschreibungen / Stellenausschreibungen hinterlegt ist.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Erfahren Sie mehr über den Landkreis Dahme-Spreewald auf
www.dahme-spreewald.info.


Daten des Stellenausschreibers:

Landkreis Dahme-Spreewald
Reutergasse 12
DE - 15907, Lübben (Spreewald)
03546 20-1232
www.dahme-spreewald.info