Stellenmarkt-direkt.de - Jobbörse, Stellenangebote, Jobs

Architekt/in öffentlicher Dienst Thüringen

Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten - 07407, Rudolstadt, DE

Bei der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen als Architekt/Bauingenieur (m/w/d) als Projektsachbearbeiter in Vollzeit mit 40 Stunden/Woche – zunächst befristet bis 31.12.2028 – für das Sonderinvestitionsprogramm für Schloss Friedenstein Gotha zu besetzen. Arbeitsort ist Gotha, der Standort Rudolstadt ist ebenfalls möglich. Die gemeinnützige Stiftung hat die Aufgabe, die in ihrem Eigentum befindlichen, überregional bedeutenden Residenzschlösser, Burgen und Klosteranlagen mit hohem künstlerischen und geschichtlichen Wert zu bewahren, zu erforschen, zu vermitteln und für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Ihr zukünftiges Aufgabengebiet: Für die Entwicklung und Steuerung von komplexen und anspruchsvollen Sanierungs- und Restaurierungsprojekten im denkmalgeschützten Bestand suchen wir Sie zur Verstärkung. Das ausgeschriebene Aufgabengebiet umfasst die Wahrnehmung der Bauherrenfunktion mit der Budgetverantwortung, die Steuerung des Projektes mit dem gesamten Projektteam. - Sie ermitteln die Planungsgrundlagen, verfassen Aufgaben- und Zielstellungen - Sie beauftragen freiberuflich Tätige nach vergaberechtlichen Vorgaben und nehmen deren baufachliche Kontrolle und Steuerung wahr. - Sie verantworten die Vertragsabschlüsse für alle Vertragstypen. - Sie erstellen oder veranlassen baufachliche Gutachten. - Sie begleiten die Objektüberwachung und die fachtechnische Abnahme der Bauleistung. - Sie verfassen Entscheidungsvorlagen und Berichte für die Organe, Beiräte und Gremien der Stiftung sowie den Zuwendungsgeber. - Sie sind für das Kostencontrolling sowie die Dokumentation des Projektes zuständig. - Sie wirken im fachlichen Diskurs in Denkmalangelegenheiten und bei den Abstimmungen mit der Denkmalfachbehörde mit. - Sie stellen die Verwirklichung der Projektziele von der Planung bis zur Fertigstellung an einzigartigen Baudenkmalen sicher. Ihr Profil: Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Hoch- oder Fachhochschulstudium der Architektur oder des Bauingenieurwesen (Hochbau, mit Schwerpunkt Altbausanierung). Fundiertes Fachwissen im Planungs-, Vertrags- und Vergaberecht sowie Kenntnisse im Denkmalschutz und der Denkmalpflege sind erforderlich. Eine mehrjährige Berufserfahrung mit denkmalgeschützten Bauten in allen Leistungsphasen der HOAI ist von Vorteil, Berufsanfänger und Berufseinsteiger sind ebenfalls willkommen. Erwartet werden neben hoher Einsatzbereitschaft, Kommunikations- und Teamfähigkeit eine sorgfältige, eigenverantwortliche sowie systematische und ergebnisorientierte Arbeitsweise. Ein Führerschein der Klasse B sowie die Bereitschaft zu Dienstreisen sind notwendig. Wir bieten Ihnen: - eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in einem einzigartigen Arbeitsumfeld - eine leistungsgerechte Vergütung nach den tariflichen Bestimmungen des Tarifvertrages für den Öffentlichen Dienst der Länder (TV-L), entsprechend der Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen (bis zur Entgeltgruppe E 11) mit Jahressonderzahlung - die im öffentlichen Dienst übliche Zusatzversorgung bei der VBL und AG-Anteil zur vermögenswirksamen Leistung - attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen durch gleitende Arbeitszeit und mobiles Arbeiten - persönliche und fachliche Entwicklungsmöglichkeiten durch gezielte Fortbildungen. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung mit vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, beruflicher Werdegang sowie alle relevanten Zeugnisse/Beurteilungen). Senden Sie diese bitte bis 26. Februar 2024 an die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten Personalabteilung Schloßbezirk 1 07407 Rudolstadt oder als elektronische Bewerbung an personal@thueringerschloesser.de mit dem Betreff „Bewerbung Projekt Gotha“. Bitte übersenden Sie uns Ihre Dokumente im PDF-Format. Die Stelle ist für jeden gleichermaßen geeignet, unabhängig vom Geschlecht. Schwerbehinderte werden im Rahmen des Schwerbehindertengesetzes berücksichtigt. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden nicht berücksichtigte Bewerbungen entsprechend den Regelungen der EU-DSGVO ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen legen Sie bitte einen adressierten und frankierten Rückumschlag bei.

Stadtplaner/in öffentlicher Dienst Nordrhein-Westfalen

Stadt Duisburg - 47051, Duisburg, DE

Duisburg – kontrastreich und lebendig: Naherholungsgebiete, Industriekultur, kulturelle Angebote, sportliche Highlights und eine attraktive Arbeitgeberin. Die Stadt Duisburg sucht für das Amt für Stadtentwicklung und Projektmanagement, Abteilung Stadtplanung mehrere Stadtplaner*innen /Raumplaner*innen in der Bauleitplanung Die Abteilung Stadtplanung bietet Ihnen die Chance, Teil eines breitaufgestellten interdisziplinären Teams von ca. 60 hochengagierten Kolleg*innen zu werden. Als Teil dieses Teams bekommen Sie die Gelegenheit, außergewöhnlich spannende Vorhaben und Projekte zusteuern und die Stadtentwicklung der pulsierenden Großstadt Duisburg aktiv und kreativ mitzugestalten. Ihre Aufgabenschwerpunkte - besonders schwierige, städtebaulich herausragend bedeutende Vorhaben /Maßnahmen insbesondere mit dem Schwerpunkt der Einwohner- und Wirtschaftsförderung eigenverantwortlich entwickeln und umsetzen. Projektsteuerung, Projektleitung und Projektmanagement von komplexen, wichtigen Vorhaben / Maßnahmen mit gesamtstädtischer Bedeutung - Rahmenpläne und Nutzungskonzepte auf Stadtbezirksebene erarbeiten, Maßnahmen daraus entwickeln; städtebauliche und gestalterische Konzepte und Entwürfe erstellen - Bauleitpläne mit besonders hohem Schwierigkeitsgrad aufstellen, Verfahren eigenverantwortlich durchführen, Bedenken und Anregungen bearbeiten und Beschlussvorlagen erstellen; externe Büros, Gutachter etc. zur Vorbereitung von städtebaulichen Planungen beauftragen, selbständig überwachen, intern koordinieren und leiten; Gestaltungssatzungen und Veränderungssperren einschließlich Beschlussvorlagen erarbeiten - verbindliche Auskünfte und Stellungnahme zu planungsrechtlichen Anfragen von Bürger*innen und Fachämtern abgeben, an Sitzungen der politischen Gremien beratend und referierend teilnehmen, die Öffentlichkeitinformieren, Bürgerversammlungen organisieren und durchführen einschließlich der Erörterung und Präsentation von Planungen Ihre fachlichen Kompetenzen - eine abgeschlossene (Fach-)Hochschulbildung (Bachelor (FH/HS) odervergleichbarer Abschluss) im Studienfach Stadtplanung, Städtebau, Raumplanung oder in einem fachverwandten Studiengang mit einementsprechenden Schwerpunkt-/ Aufbaustudium - und eine anschließende mindestens 2-jährige dienliche Berufserfahrung nach Erwerb der jeweiligen o. a. Qualifikation Ihre persönlichen Kompetenzen - ein hohes Maß an Eigeninitiative, kommunikativer und sozialer Kompetenz Verhandlungsgeschick, Überzeugungsvermögen und die Fähigkeit Verantwortung zu übernehmen - sehr gute deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift Details - Einstellungszeitpunkt: ab sofort • - Stellenwert: A 12 LBesG NRW / EG 12TVöD - über die Berücksichtigung von stufenlaufzeitrelevanter Berufserfahrung wird auf individueller Basis entschieden - Besoldung nach dem Landesbesoldungsgesetz NRW (LBesG)bzw. - Eingruppierung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) - Vollzeit (Teilzeit grundsätzlich möglich) Wir bieten Ihnen - einen krisensicheren Arbeitsplatz - eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexibles und mobiles Arbeiten - tarifrechtliche Sonderzahlungen - eine qualifizierte Personalentwicklung - eine moderne Arbeitsplatzausstattung - vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten - ein innovatives Gesundheitsmanagement - attraktive Mobilitätsangebote - Corporate Benefits Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung in deutscher Sprache – bestehend aus Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise der geforderten Qualifikationen sowie Arbeitszeugnisse/dienstliche Beurteilungen– ausschließlich in digitaler Form als PDF-Datei über unsere Karriereseite www.duisburg.de/karriereunter Angabe der Kennziffer 61-2/Bauleitplanung (70) . Diversität und Chancengleichheit sind uns wichtig. Alle Bewerbungen - unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Geschlecht, Weltanschauung oder Behinderung - sind ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Frauen werden in der Auswahlentscheidung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW sowie des Gleichstellungsplans der Stadt Duisburg (www.duisburg.de/frauenbuero) besonders berücksichtigt. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen besonders berücksichtigt. Sie haben keine Möglichkeit Ihre Bewerbung online einzureichen? Dann rufen Sie uns an – wir finden eine Lösung. Sie haben noch Fragen zum Bewerbungsverfahren? Hierfür steht Ihnen Tobias Riesterer, Amt für Personal- und Organisationsmanagement, Telefon: 0203/283-2988 gerne zur Verfügung. Sie haben noch fachliche Fragen? Dann wenden Sie sich bitte an Patrick Huhn, Amt für Stadtentwicklung und Projektmanagement, Telefon: 01515 1180669. Für weitere Informationen und Rückfragen bitten wir Sie ausdrücklich, sich mit uns vorab in Verbindung zu setzen.

Bauingenieur/Bautechniker m/w/d

Stadt Meßkirch - 88605, Meßkirch, DE

Wir haben viele schöne Stellen...und suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Bauingenieur/Bautechniker (m/w/d) im Sachgebiet Tiefbau als Sachbearbeiter (m/w/d) für unseren Fachbereich Gebäude, Infrastruktur und Umwelt, unbefristet, Vollzeit, EG 11/10 TVöD Die Stadt Meßkirch ist mit circa 8.500 Einwohnern eine charmante und moderne Kleinstadt mit hoher Lebensqualität und zahlreichen Kultur-, Sport-, und Freizeitangeboten. Die Stadt Meßkirch steht mit sämtlichen Schularten, Kleinkinderbetreuung und Seniorenversorgung für Familienfreundlichkeit. FREUEN SIE SICH AUF VERANTWORTUNGSVOLLE AUFGABEN: - Planung, Ausschreibung, Bauleitung und Abrechnung von Neubau- und Sanierungsprojekten im Bereich der Verkehrswege, Stadtentwässerung, Straßenbeleuchtung, Starkregen-risikomanagement - Steuerung der Zusammenarbeit mit Dritten im Infrastrukturbereich (z.B. Straßenunterhaltung, Koordinierung mit Leitungsträgern, Ausbau Breitbandversorgung). IHRE VORAUSSETZUNGEN: - abgeschlossenes Studium (FH oder TU/TH) einer einschlägigen Fachrichtung wie z.B. Bauingenieur- wesen - Vertiefung konstruktiver Ingenieurbau, Wasserbau, Verkehrswesen, Baubetrieb - Bautechniker im Fachbereich Tiefbau - Berufserfahrung Tief- und Straßenbau, Kenntnisse Planungs-, Bau- und Vertragsrecht (z.B. VOB, VOL und HOAI), gute Ausdrucksfähigkeit sowie betriebswirtschaftliche Kenntnisse sind erwünscht - gewissenhafte und selbständige Arbeitsweise, ausgeprägte Teamfähigkeit und ein hohes Maß an Einsatz, CAD und GIS – Erfahrung erwünscht, - eigenverantwortliche Koordination der Baumaßnahmen sowie Steuerung der in Projekten tätigen externen Gutachter und Ingenieurbüros. WIR BIETEN: - eine Vergütung nach EG 11/10 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) - eine vielseitige und interessante Tätigkeit in einem motivierten und engagierten Team und einem innovativen und zukunftsfähigen Arbeitsumfeld - Betriebliches Gesundheitsmanagement WIR FREUEN UNS AUF IHRE BEWERBUNG! Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis spätestens 10.03.2024 an die Stadtverwaltung Meßkirch, Conradin-Kreutzer-Straße 1, 88605 Meßkirch oder per E-Mail an bewerbung@messkirch.de. Auskünfte erhalten Sie gerne von Frau Holzhauer, Personalamt unter Telefonnummer 07575 206-1510 www.messkirch.de mein.messkirch unsere freien Stellen

Stadtplaner m/w/d

Stadt Meerbusch - 40670, Meerbusch, DE

Die Stadt Meerbusch (rd. 59.000 Einwohner) liegt in der unverwechselbaren niederrheinischen Landschaft. Gute Bedingungen für Familienmit Kindern sowie Freizeit-, Kultur- und Erholungsangebote, ein buntes Vereinsleben und rheinisches Brauchtum, städtisches Flair undländliches Grün sorgen für den richtigen Mix und machen Meerbusch zu einer attraktiven Stadt mit hoher Lebensqualität. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist die nachstehende Vollzeitstelle STADTPLANER*IN (W/M/D) FÜR DIE BAULEITPLANUNG innerhalb des Fachbereichs 4 - Stadtplanung und Bauordnung- zu besetzen. Ihre Aufgaben sind hierbei insbesondere: - eigenständige Bearbeitung von Bauleitplänen und Satzungen nach BauGB und BauO NRW bis zur - Rechtsverbindlichkeit einschließlichProjektmanagement auch von Projekten mit höherem Schwierigkeitsgrad, - Ausarbeitung von städtebaulichen und planungsrechtlichen Stellungnahmen zu Bauvorhaben und - Beratung von Bauherren und Architekten. Weitere Aufgabenfelder: - Erarbeitung von städtebaulichen Entwürfen und Entwicklungskonzepten, - Vorbereitung und Durchführung von Bürgerbeteiligungsverfahren, - Vorbereitung und Durchführung von Wettbewerbsverfahren sowie - Ausarbeitung von Sitzungsvorlagen und deren Präsentation in den politischen Gremien. - Je nach Qualifikation des/r Bewerbers/-in und den dienstlichen Erfordernissen ist ggf. auch die Übertragung von - Aufgaben aus dem Bereich der Stadtentwicklung möglich bzw. erforderlich. Unsere Anforderungen: - Hochschulabschluss (Diplom / Bachelor / Master) der Fachrichtung Stadtplanung, Architektur mit Schwerpunkt Städtebau, Raumplanung oder einer vergleichbaren Fachrichtung, - mindestens 3 Jahre einschlägige Berufserfahrung im Bereich der Stadt- und insbesondere der Bauleitplanung, - umfassende Kenntnisse im Bereich des öffentlichen Baurechts, - gutes städtebauliches Beurteilungsvermögen, - routinierter Umgang mit berufsspezifischen EDV-Programmen, insbesondere CAD-Erfahrung ist erforderlich, - sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen, - sicheres und bürgerfreundliches Auftreten, Verhandlungs- und Kommunikationsfähigkeit sowie - strukturierte Arbeitsweise, Teamfähigkeit, hohe Leistungsbereitschaft und die Fähigkeit zu selbstständigem und interdisziplinärem Handeln mit allen Planungsbeteiligten, - Erfahrungen in der Kommunalverwaltung sind von Vorteil. Wir bieten: - eine interessante, abwechslungsreiche und unbefristete Beschäftigung in einer Kommune mittlerer Größe mit etwa 750 Beschäftigten, - ein angenehmes Arbeitsumfeld in einem kompetenten Team, das großen Wert auf die fachliche Weiterentwicklung der Arbeit legt, - eine Vergütung nach Entgeltgruppe 11 TVöD; je nach persönlicher Qualifikation ist daneben die Zahlung einer Fachkräftezulage im Wert des Unterschiedsbetrages zu einer Einstufung in Entgeltgruppe 12 TVöD möglich - bei besonderen persönlichen Leistungen ein jährliches Leistungsentgelt sowie eine Zusatzversorgung, - mobiles Arbeiten im Rahmen der betrieblichen Möglichkeiten - eine flexible Arbeitszeit ohne Kernzeiten im Umfang von 39 Wochenstunden - ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit vielen unterschiedlichen Angeboten sowie die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unter repräsentiert sind, bevorzugt. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des §2 SGB IX sind ebenso erwünscht. Eine Teilzeitbeschäftigung im Rahmen von Jobsharing ist u. U. möglich, angestrebt wird eine Vollzeitbeschäftigung Als Ansprechpartner - gerne auch im Vorfeld einer möglichen Bewerbung - steht Ihnen der Leiter der Abteilung Stadtplanung, Herr Matthias Schneiders, Telefon 02150/916-328 zur Verfügung. Wir freuen uns über Ihre Onlinebewerbung bis zum 24. Februar 2024. Stadt Meerbusch Der Bürgermeister Zentrale Dienste Postfach 1664 40670 Meerbusch 02159 / 916-454 www.meerbusch.de

Bauingenieur Straßenbau m/w/d

Stadt Meerbusch - 40670, Meerbusch, DE

Die Stadt Meerbusch (rd. 59.000 Einwohner) liegt in der unverwechselbaren niederrheinischen Landschaft. Gute Bedingungen für Familien mit Kindern sowie Freizeit-, Kultur- und Erholungsangebote, ein buntes Vereinsleben und rheinisches Brauchtum, städtisches Flair und ländliches Grün sorgen für den richtigen Mix und machen Meerbusch zu einer attraktiven Stadt mit hoher Lebensqualität. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist die nachstehende Vollzeitstelle Meister*in, Bautechniker*in Fachrichtung Tiefbau/Strassenbau/Verkehrswesen // Ingenieur/in m/w/d Fachrichtung Bauingenieurwesen innerhalb des Fachbereichs 5 - Straßen und Kanäle - zu besetzen. Ihre Aufgaben sind insbesondere: - Neubau und Unterhaltung im Bereich ÖPNV / Stadtmobiliar / Nahmobilität hier: Zuständigkeit für Planung, Umbau, Ausbau und Optimierung der Infrastruktur ÖPNV (Bushaltestellen) und des öffentlichen Straßenraums, unter Berücksichtigung insbesondere der Belange mobilitätseingeschränkter Verkehrsteilnehmenden. - Begleitung und Prüfung der Planung von Ingenieurbüros, - Führung von Abstimmungsprozessen mit anderen Fachbereichen, Fachabteilungen und sonstigen Beteiligten, die tiefbautechnische Kostenaufbereitung von Baumaßnahmen zur Erhebung von Beiträgen nach §§ 8, 8a Kommunalabgabengesetz (KAG)und Baugesetzbuch (BauGB Die Zuweisung weiterer Aufgaben bleibt vorbehalten. Unsere Anforderungen: - Ausbildung als staatlich geprüfte*r Bautechniker*in (m/w/d), Fachrichtung Straßenbau oder eine vergleichbare Qualifikation, alternativ: abgeschlossenes Studium (Diplom/Master/Bachelor) der Fachrichtung Straßen-/ Verkehrswesen oder vergleichbare Qualifikationen, - Grundkenntnisse auf dem Gebiet der kommunalen Tiefbaumaßnahmen sowie vorzugsweise mehrjährige Berufserfahrung, - Kenntnisse der einschlägigen Vorschriften im Bau- und Umweltrecht sowie gute Kenntnisse im Vertrags-und Vergaberecht (VOB, VOL,UVgO NRW und HOAI) bzw. die Bereitschaft, sich diese Kenntnisse kurzfristig anzueignen. Die Anwendung und Umsetzung der einschlägigen Richtlinien und Regelwerke ist für Sie selbstverständlich, - gute Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern in Verbindung mit schriftlicher und mündlicher Formulierungssicherheit, - Argumentations- und Überzeugungsfähigkeit, analytisches Denkvermögen, Verhandlungsgeschick, Entschlusskraft und Durchsetzungsvermögen, - ausgeprägte Verantwortungsbereitschaft und Eigeninitiative, - sicherer Umgang mit den Produkten des MS-Office Pakets, iTWO bzw. die Bereitschaft, sich diese Kenntnisse anzueignen. Wir bieten: - eine interessante, abwechslungsreiche und unbefristete Beschäftigung in einer Kommune mittlerer Größe mit etwa 750 Beschäftigten, - ein angenehmes Arbeitsumfeld in einem kompetenten Team, das großen Wert auf die fachliche Weiterentwicklung der Arbeit legt, - je nach Erfüllung der fachlichen und persönlichen Voraussetzungen ist aktuell eine Vergütung bis zur Entgeltgruppe 10 TVöD möglich, - bei besonderen persönlichen Leistungen ein jährliches Leistungsentgelt sowie eine Zusatzversorgung, eine flexible Arbeitszeit ohne Kernzeiten von 39 Wochenstunden - ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit vielen unterschiedlichen Angeboten sowie die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bevorzugt. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des §2 SGB IX sind ebenso erwünscht. Eine Teilzeitbeschäftigung im Rahmen von Jobsharing ist u. U. möglich, angestrebt wird eine Vollzeitbeschäftigung Als Ansprechpartner - gerne auch im Vorfeld einer möglichen Bewerbung - steht Ihnen der Leiter des Fachbereichs 5, Herr Daniel Hartenstein, Telefon 02150/916-116, zur Verfügung. Wir freuen uns über Ihre Onlinebewerbung bis zum 24. Februar 2024

Stadtplaner/in öffentlicher Dienst Berlin Brandenburg

Gemeinde Wustermark - 14641, Wustermark, DE

Bei der Gemeinde Wustermark ist eine unbefristete Vollzeitstelle Gemeindeentwicklung und Stadtplanung(m/w/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Die attraktive und stark wachsende Gemeinde Wustermark, mit ihren derzeit rund 11.260 Einwohnern, liegt in Mitten des wunderschönen Havellandes und ist durch direkte Bahnverbindungen mit Berlin und Potsdam als auch mit dem Pkw über den Berliner Autobahnring und die B 5 hervorragend erreichbar. Begünstigt durch die gute Lage, die besondere Siedlungsstruktur und die attraktive Umgebung entstehen im Gemeindegebiet derzeit an zahlreichen Stellen Einwicklungsvorhaben, die auch auf Landes- und Bundesebene starke Wahrnehmung erfahren. Hierzu zählen unter anderem - der Bahn Technologie Campus Havelland - die Ansiedlung des größten Rechenzentrums im Großraum Berlin - diverse große Infrastrukturmaßnahmen - die Weiterentwicklung von Karls Erlebnis Dorf einschließlich eines großzügigen Naturerlebnis-Resorts mit bis zu 4.000 Gästebetten - oder auch die Revitalisierung des historischen Olympischen Dorfs von 1936 zu einem neuen nutzungsgemischten Wohn- und Gewerbequartier. Im Rahmen der hier ausgeschriebenen Stelle ergeben sich große Möglichkeiten diese besonderen Vorhaben mitzugestalten und sich gleichzeitig für eine ausgewogene und gemeinwohlorientierte Gemeindeentwicklung einzusetzen. Die Verwaltung der Gemeinde Wustermark steht mit ihrem bürgerorientierten Wirken insbesondere für ein modernes, familienfreundliches und zukunftsorientiertes Arbeitsumfeld. Bewerben Sie sich und werden Sie Teil eines engagierten Teams! Ihre Aufgaben: - städtebauliche Planungen, wie das Aufstellen und die Durchführung von Bauleitplanverfahren, der Durchführung entsprechender Abwägungsprozesse, das Aufstellen von Rahmenplänen und städtebaulichen Satzungen, - Ausarbeitung von städtebaulichen Entwicklungskonzepten, stadtplanerischer Entwürfe, Nutzungskonzepte, städtebaulicher Gestaltungsideen und informellen Planungen - Ämter- und sachgebietsübergreifende Koordination und Leitung von Gemeindeentwicklungsprojekten sowie die Koordinierung und fachliche Begleitung von städtebaulichen Planungswettbewerben, - Betreuung von Planungsbüros im Zusammenhang mit extern vergebenen Planungsleistungen und Mitwirkung bei Planverfahren Dritter/ Stellungnahmen - Auskünfte an Bauherr*innen und Architekt*innen auf Grundlage des Bauplanungsrechts - - Mitwirkung an städtebaulichen Verträgen/ Erschließungsverträgen - - Präsentation der Arbeitsergebnisse in der Öffentlichkeit und in politischen Gremien Eine Änderung der Aufgabengebiete sowie die Übertragung gleich- oder höherwertiger Tätigkeiten bleiben vorbehalten. Was Sie mitbringen: Gesucht werden qualifizierte und dynamische Persönlichkeiten mit selbständiger, strukturierter und zielorientierter Arbeitsweise, die in der Lage sind, mit organisatorischem Geschick, Eigeninitiative und Fachkompetenz die Aufgabenerfüllung zu gewährleisten. Sie verfügen über ein abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium im Bereich Stadtplanung/Raumplanung/ Geographie oder Architektur mit dem Schwerpunkt Städtebau oder einen vergleichbaren Abschluss. Ein Abschluss als Verwaltungsfachwirt*in in der Kommunalverwaltung in Verbindung mit einschlägiger Berufserfahrung wird als eine vergleichbare Qualifikation anerkannt. Sie sind zudem teamfähig, arbeiten engagiert und gewissenhaft, sind belastbar sowie entscheidungsstark und verfügen über eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit. Ein sicheres Auftreten und eine ausgeprägte Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit zeichnen Sie aus. Dann sind Sie bei uns richtig! Bewerber*innen müssen die für die Arbeit erforderlichen fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht und werden bei Erfüllung des Anforderungsprofils entsprechend den gesetzlichen Regelungen vorrangig in das Auswahlverfahren einbezogen. Wir bieten Ihnen: - ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit (39 Wochenstunden - die Stelle ist bis 32Wochenstunden teilzeitgeeignet) nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst - Bereich der kommunalen Arbeitgeberverbände – (TVöD-VKA) - abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung, großem Gestaltungsspielraum und attraktiven Projekten - Bearbeitung zahlreicher Aufgaben in Teamkonstellationen eine qualifizierte Einarbeitung - ausgesprochen flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten, für eine optimale Vereinbarkeit von Arbeit, Familie und Freizeit - einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz verbunden mit großzügigen, zukunftsgewandten Homeoffice-Regelungen - umfangreiche Schulungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten - aktive Gesundheitsförderung - - je nach Erfüllung der persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen eine tarifgerechte Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 11 TVöD-VKA bei einer Gehaltsspanne zwischen 4.032,38Euro (Erfahrungsstufe 1) und 5.975,19 Euro (Erfahrungsstufe 6), wobei sich die individuelle Stufenzuordnung nach Berufserfahrung und dem bisherigen beruflichen Werdegang richtet - eine jährliche Sonderzahlung, die Teilnahme am betrieblichen System der leistungsorientierten Bezahlung, Entgeltumwandlung zum Zwecke des Leasings von Fahrrädern, einen Arbeitgeberzuschuss zum VBB-Firmenticket/Deutschlandticket Job und eine attraktive betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung) - 30 Tage Tarifurlaub zuzüglich 24.12. und 31.12. als arbeitsfreie Tage Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre aussagefähige Bewerbung (lückenlosen Lebenslauf, Zeugnisse ,Referenzen). Bitte bewerben Sie sich in nur wenigen Minuten auf unserer Homepage (www.wustermark.de/bewerbung) über das Online-Bewerbungsportal oder per Post an die Gemeinde Wustermark, Hoppenrader Allee 1in 14641 Wustermark. Per Post zugesandte Bewerbungsunterlagen werden elektronisch erfasst und danach Datenschutzkonform vernichtet. Die Rücksendung von postalischen Bewerbungen erfolgt nur bei ausreichend frankiertem Rückumschlag. Bewerbungsschluss: 18.02.2024 Bezüglich fachlicher Fragen hinsichtlich der ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen im Fachbereich II„ Gemeindeentwicklung, Klimaschutz und Soziales“ Herr Schollän (Telefon: 033234/73-216; E-Mail: u.schollaen@wustermark.de) zur Verfügung. Ihre Ansprechpartnerin im Bereich Personalmanagement ist Frau Liepner (Telefon: 033234/73-210; E-Mail: k.liepner@wustermark.de). Informationen über die Gemeinde Wustermark finden Sie im Internet unter www.wustermark.de .

Raumplaner/in öffentlicher Dienst Berlin Brandenburg

Gemeinde Wustermark - 14641, Wustermark, DE

Bei der Gemeinde Wustermark ist eine unbefristete Vollzeitstelle Gemeindeentwicklung und Stadtplanung(m/w/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Die attraktive und stark wachsende Gemeinde Wustermark, mit ihren derzeit rund 11.260 Einwohnern, liegt in Mitten des wunderschönen Havellandes und ist durch direkte Bahnverbindungen mit Berlin und Potsdam als auch mit dem Pkw über den Berliner Autobahnring und die B 5 hervorragend erreichbar. Begünstigt durch die gute Lage, die besondere Siedlungsstruktur und die attraktive Umgebung entstehen im Gemeindegebiet derzeit an zahlreichen Stellen Einwicklungsvorhaben, die auch auf Landes- und Bundesebene starke Wahrnehmung erfahren. Hierzu zählen unter anderem - der Bahn Technologie Campus Havelland - die Ansiedlung des größten Rechenzentrums im Großraum Berlin - diverse große Infrastrukturmaßnahmen - die Weiterentwicklung von Karls Erlebnis Dorf einschließlich eines großzügigen Naturerlebnis-Resorts mit bis zu 4.000 Gästebetten - oder auch die Revitalisierung des historischen Olympischen Dorfs von 1936 zu einem neuen nutzungsgemischten Wohn- und Gewerbequartier. Im Rahmen der hier ausgeschriebenen Stelle ergeben sich große Möglichkeiten diese besonderen Vorhaben mitzugestalten und sich gleichzeitig für eine ausgewogene und gemeinwohlorientierte Gemeindeentwicklung einzusetzen. Die Verwaltung der Gemeinde Wustermark steht mit ihrem bürgerorientierten Wirken insbesondere für ein modernes, familienfreundliches und zukunftsorientiertes Arbeitsumfeld. Bewerben Sie sich und werden Sie Teil eines engagierten Teams! Ihre Aufgaben: - städtebauliche Planungen, wie das Aufstellen und die Durchführung von Bauleitplanverfahren, der Durchführung entsprechender Abwägungsprozesse, das Aufstellen von Rahmenplänen und städtebaulichen Satzungen, - Ausarbeitung von städtebaulichen Entwicklungskonzepten, stadtplanerischer Entwürfe, Nutzungskonzepte, städtebaulicher Gestaltungsideen und informellen Planungen - Ämter- und sachgebietsübergreifende Koordination und Leitung von Gemeindeentwicklungsprojekten sowie die Koordinierung und fachliche Begleitung von städtebaulichen Planungswettbewerben, - Betreuung von Planungsbüros im Zusammenhang mit extern vergebenen Planungsleistungen und Mitwirkung bei Planverfahren Dritter/ Stellungnahmen - Auskünfte an Bauherr*innen und Architekt*innen auf Grundlage des Bauplanungsrechts - - Mitwirkung an städtebaulichen Verträgen/ Erschließungsverträgen - - Präsentation der Arbeitsergebnisse in der Öffentlichkeit und in politischen Gremien Eine Änderung der Aufgabengebiete sowie die Übertragung gleich- oder höherwertiger Tätigkeiten bleiben vorbehalten. Was Sie mitbringen: Gesucht werden qualifizierte und dynamische Persönlichkeiten mit selbständiger, strukturierter und zielorientierter Arbeitsweise, die in der Lage sind, mit organisatorischem Geschick, Eigeninitiative und Fachkompetenz die Aufgabenerfüllung zu gewährleisten. Sie verfügen über ein abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium im Bereich Stadtplanung/Raumplanung/ Geographie oder Architektur mit dem Schwerpunkt Städtebau oder einen vergleichbaren Abschluss. Ein Abschluss als Verwaltungsfachwirt*in in der Kommunalverwaltung in Verbindung mit einschlägiger Berufserfahrung wird als eine vergleichbare Qualifikation anerkannt. Sie sind zudem teamfähig, arbeiten engagiert und gewissenhaft, sind belastbar sowie entscheidungsstark und verfügen über eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit. Ein sicheres Auftreten und eine ausgeprägte Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit zeichnen Sie aus. Dann sind Sie bei uns richtig! Bewerber*innen müssen die für die Arbeit erforderlichen fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht und werden bei Erfüllung des Anforderungsprofils entsprechend den gesetzlichen Regelungen vorrangig in das Auswahlverfahren einbezogen. Wir bieten Ihnen: - ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit (39 Wochenstunden - die Stelle ist bis 32Wochenstunden teilzeitgeeignet) nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst - Bereich der kommunalen Arbeitgeberverbände – (TVöD-VKA) - abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung, großem Gestaltungsspielraum und attraktiven Projekten - Bearbeitung zahlreicher Aufgaben in Teamkonstellationen eine qualifizierte Einarbeitung - ausgesprochen flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten, für eine optimale Vereinbarkeit von Arbeit, Familie und Freizeit - einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz verbunden mit großzügigen, zukunftsgewandten Homeoffice-Regelungen - umfangreiche Schulungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten - aktive Gesundheitsförderung - - je nach Erfüllung der persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen eine tarifgerechte Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 11 TVöD-VKA bei einer Gehaltsspanne zwischen 4.032,38Euro (Erfahrungsstufe 1) und 5.975,19 Euro (Erfahrungsstufe 6), wobei sich die individuelle Stufenzuordnung nach Berufserfahrung und dem bisherigen beruflichen Werdegang richtet - eine jährliche Sonderzahlung, die Teilnahme am betrieblichen System der leistungsorientierten Bezahlung, Entgeltumwandlung zum Zwecke des Leasings von Fahrrädern, einen Arbeitgeberzuschuss zum VBB-Firmenticket/Deutschlandticket Job und eine attraktive betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung) - 30 Tage Tarifurlaub zuzüglich 24.12. und 31.12. als arbeitsfreie Tage Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre aussagefähige Bewerbung (lückenlosen Lebenslauf, Zeugnisse ,Referenzen). Bitte bewerben Sie sich in nur wenigen Minuten auf unserer Homepage (www.wustermark.de/bewerbung) über das Online-Bewerbungsportal oder per Post an die Gemeinde Wustermark, Hoppenrader Allee 1in 14641 Wustermark. Per Post zugesandte Bewerbungsunterlagen werden elektronisch erfasst und danach Datenschutzkonform vernichtet. Die Rücksendung von postalischen Bewerbungen erfolgt nur bei ausreichend frankiertem Rückumschlag. Bewerbungsschluss: 18.02.2024 Bezüglich fachlicher Fragen hinsichtlich der ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen im Fachbereich II„ Gemeindeentwicklung, Klimaschutz und Soziales“ Herr Schollän (Telefon: 033234/73-216; E-Mail: u.schollaen@wustermark.de) zur Verfügung. Ihre Ansprechpartnerin im Bereich Personalmanagement ist Frau Liepner (Telefon: 033234/73-210; E-Mail: k.liepner@wustermark.de). Informationen über die Gemeinde Wustermark finden Sie im Internet unter www.wustermark.de .

Geograph/in öffentlicher Dienst Berlin Brandenburg

Gemeinde Wustermark - 14641, Wustermark, DE

Bei der Gemeinde Wustermark ist eine unbefristete Vollzeitstelle Gemeindeentwicklung und Stadtplanung(m/w/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Die attraktive und stark wachsende Gemeinde Wustermark, mit ihren derzeit rund 11.260 Einwohnern, liegt in Mitten des wunderschönen Havellandes und ist durch direkte Bahnverbindungen mit Berlin und Potsdam als auch mit dem Pkw über den Berliner Autobahnring und die B 5 hervorragend erreichbar. Begünstigt durch die gute Lage, die besondere Siedlungsstruktur und die attraktive Umgebung entstehen im Gemeindegebiet derzeit an zahlreichen Stellen Einwicklungsvorhaben, die auch auf Landes- und Bundesebene starke Wahrnehmung erfahren. Hierzu zählen unter anderem - der Bahn Technologie Campus Havelland - die Ansiedlung des größten Rechenzentrums im Großraum Berlin - diverse große Infrastrukturmaßnahmen - die Weiterentwicklung von Karls Erlebnis Dorf einschließlich eines großzügigen Naturerlebnis-Resorts mit bis zu 4.000 Gästebetten - oder auch die Revitalisierung des historischen Olympischen Dorfs von 1936 zu einem neuen nutzungsgemischten Wohn- und Gewerbequartier. Im Rahmen der hier ausgeschriebenen Stelle ergeben sich große Möglichkeiten diese besonderen Vorhaben mitzugestalten und sich gleichzeitig für eine ausgewogene und gemeinwohlorientierte Gemeindeentwicklung einzusetzen. Die Verwaltung der Gemeinde Wustermark steht mit ihrem bürgerorientierten Wirken insbesondere für ein modernes, familienfreundliches und zukunftsorientiertes Arbeitsumfeld. Bewerben Sie sich und werden Sie Teil eines engagierten Teams! Ihre Aufgaben: - städtebauliche Planungen, wie das Aufstellen und die Durchführung von Bauleitplanverfahren, der Durchführung entsprechender Abwägungsprozesse, das Aufstellen von Rahmenplänen und städtebaulichen Satzungen, - Ausarbeitung von städtebaulichen Entwicklungskonzepten, stadtplanerischer Entwürfe, Nutzungskonzepte, städtebaulicher Gestaltungsideen und informellen Planungen - Ämter- und sachgebietsübergreifende Koordination und Leitung von Gemeindeentwicklungsprojekten sowie die Koordinierung und fachliche Begleitung von städtebaulichen Planungswettbewerben, - Betreuung von Planungsbüros im Zusammenhang mit extern vergebenen Planungsleistungen und Mitwirkung bei Planverfahren Dritter/ Stellungnahmen - Auskünfte an Bauherr*innen und Architekt*innen auf Grundlage des Bauplanungsrechts - - Mitwirkung an städtebaulichen Verträgen/ Erschließungsverträgen - - Präsentation der Arbeitsergebnisse in der Öffentlichkeit und in politischen Gremien Eine Änderung der Aufgabengebiete sowie die Übertragung gleich- oder höherwertiger Tätigkeiten bleiben vorbehalten. Was Sie mitbringen: Gesucht werden qualifizierte und dynamische Persönlichkeiten mit selbständiger, strukturierter und zielorientierter Arbeitsweise, die in der Lage sind, mit organisatorischem Geschick, Eigeninitiative und Fachkompetenz die Aufgabenerfüllung zu gewährleisten. Sie verfügen über ein abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium im Bereich Stadtplanung/Raumplanung/ Geographie oder Architektur mit dem Schwerpunkt Städtebau oder einen vergleichbaren Abschluss. Ein Abschluss als Verwaltungsfachwirt*in in der Kommunalverwaltung in Verbindung mit einschlägiger Berufserfahrung wird als eine vergleichbare Qualifikation anerkannt. Sie sind zudem teamfähig, arbeiten engagiert und gewissenhaft, sind belastbar sowie entscheidungsstark und verfügen über eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit. Ein sicheres Auftreten und eine ausgeprägte Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit zeichnen Sie aus. Dann sind Sie bei uns richtig! Bewerber*innen müssen die für die Arbeit erforderlichen fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht und werden bei Erfüllung des Anforderungsprofils entsprechend den gesetzlichen Regelungen vorrangig in das Auswahlverfahren einbezogen. Wir bieten Ihnen: - ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit (39 Wochenstunden - die Stelle ist bis 32Wochenstunden teilzeitgeeignet) nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst - Bereich der kommunalen Arbeitgeberverbände – (TVöD-VKA) - abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung, großem Gestaltungsspielraum und attraktiven Projekten - Bearbeitung zahlreicher Aufgaben in Teamkonstellationen eine qualifizierte Einarbeitung - ausgesprochen flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten, für eine optimale Vereinbarkeit von Arbeit, Familie und Freizeit - einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz verbunden mit großzügigen, zukunftsgewandten Homeoffice-Regelungen - umfangreiche Schulungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten - aktive Gesundheitsförderung - - je nach Erfüllung der persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen eine tarifgerechte Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 11 TVöD-VKA bei einer Gehaltsspanne zwischen 4.032,38Euro (Erfahrungsstufe 1) und 5.975,19 Euro (Erfahrungsstufe 6), wobei sich die individuelle Stufenzuordnung nach Berufserfahrung und dem bisherigen beruflichen Werdegang richtet - eine jährliche Sonderzahlung, die Teilnahme am betrieblichen System der leistungsorientierten Bezahlung, Entgeltumwandlung zum Zwecke des Leasings von Fahrrädern, einen Arbeitgeberzuschuss zum VBB-Firmenticket/Deutschlandticket Job und eine attraktive betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung) - 30 Tage Tarifurlaub zuzüglich 24.12. und 31.12. als arbeitsfreie Tage Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre aussagefähige Bewerbung (lückenlosen Lebenslauf, Zeugnisse ,Referenzen). Bitte bewerben Sie sich in nur wenigen Minuten auf unserer Homepage (www.wustermark.de/bewerbung) über das Online-Bewerbungsportal oder per Post an die Gemeinde Wustermark, Hoppenrader Allee 1in 14641 Wustermark. Per Post zugesandte Bewerbungsunterlagen werden elektronisch erfasst und danach Datenschutzkonform vernichtet. Die Rücksendung von postalischen Bewerbungen erfolgt nur bei ausreichend frankiertem Rückumschlag. Bewerbungsschluss: 18.02.2024 Bezüglich fachlicher Fragen hinsichtlich der ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen im Fachbereich II„ Gemeindeentwicklung, Klimaschutz und Soziales“ Herr Schollän (Telefon: 033234/73-216; E-Mail: u.schollaen@wustermark.de) zur Verfügung. Ihre Ansprechpartnerin im Bereich Personalmanagement ist Frau Liepner (Telefon: 033234/73-210; E-Mail: k.liepner@wustermark.de). Informationen über die Gemeinde Wustermark finden Sie im Internet unter www.wustermark.de .

Architekt/in Städtebau öffentlicher Dienst Berlin Brandenburg

Gemeinde Wustermark - 14641, Wustermark, DE

Bei der Gemeinde Wustermark ist eine unbefristete Vollzeitstelle Gemeindeentwicklung und Stadtplanung(m/w/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Die attraktive und stark wachsende Gemeinde Wustermark, mit ihren derzeit rund 11.260 Einwohnern, liegt in Mitten des wunderschönen Havellandes und ist durch direkte Bahnverbindungen mit Berlin und Potsdam als auch mit dem Pkw über den Berliner Autobahnring und die B 5 hervorragend erreichbar. Begünstigt durch die gute Lage, die besondere Siedlungsstruktur und die attraktive Umgebung entstehen im Gemeindegebiet derzeit an zahlreichen Stellen Einwicklungsvorhaben, die auch auf Landes- und Bundesebene starke Wahrnehmung erfahren. Hierzu zählen unter anderem - der Bahn Technologie Campus Havelland - die Ansiedlung des größten Rechenzentrums im Großraum Berlin - diverse große Infrastrukturmaßnahmen - die Weiterentwicklung von Karls Erlebnis Dorf einschließlich eines großzügigen Naturerlebnis-Resorts mit bis zu 4.000 Gästebetten - oder auch die Revitalisierung des historischen Olympischen Dorfs von 1936 zu einem neuen nutzungsgemischten Wohn- und Gewerbequartier. Im Rahmen der hier ausgeschriebenen Stelle ergeben sich große Möglichkeiten diese besonderen Vorhaben mitzugestalten und sich gleichzeitig für eine ausgewogene und gemeinwohlorientierte Gemeindeentwicklung einzusetzen. Die Verwaltung der Gemeinde Wustermark steht mit ihrem bürgerorientierten Wirken insbesondere für ein modernes, familienfreundliches und zukunftsorientiertes Arbeitsumfeld. Bewerben Sie sich und werden Sie Teil eines engagierten Teams! Ihre Aufgaben: - städtebauliche Planungen, wie das Aufstellen und die Durchführung von Bauleitplanverfahren, der Durchführung entsprechender Abwägungsprozesse, das Aufstellen von Rahmenplänen und städtebaulichen Satzungen, - Ausarbeitung von städtebaulichen Entwicklungskonzepten, stadtplanerischer Entwürfe, Nutzungskonzepte, städtebaulicher Gestaltungsideen und informellen Planungen - Ämter- und sachgebietsübergreifende Koordination und Leitung von Gemeindeentwicklungsprojekten sowie die Koordinierung und fachliche Begleitung von städtebaulichen Planungswettbewerben, - Betreuung von Planungsbüros im Zusammenhang mit extern vergebenen Planungsleistungen und Mitwirkung bei Planverfahren Dritter/ Stellungnahmen - Auskünfte an Bauherr*innen und Architekt*innen auf Grundlage des Bauplanungsrechts - - Mitwirkung an städtebaulichen Verträgen/ Erschließungsverträgen - - Präsentation der Arbeitsergebnisse in der Öffentlichkeit und in politischen Gremien Eine Änderung der Aufgabengebiete sowie die Übertragung gleich- oder höherwertiger Tätigkeiten bleiben vorbehalten. Was Sie mitbringen: Gesucht werden qualifizierte und dynamische Persönlichkeiten mit selbständiger, strukturierter und zielorientierter Arbeitsweise, die in der Lage sind, mit organisatorischem Geschick, Eigeninitiative und Fachkompetenz die Aufgabenerfüllung zu gewährleisten. Sie verfügen über ein abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium im Bereich Stadtplanung/Raumplanung/ Geographie oder Architektur mit dem Schwerpunkt Städtebau oder einen vergleichbaren Abschluss. Ein Abschluss als Verwaltungsfachwirt*in in der Kommunalverwaltung in Verbindung mit einschlägiger Berufserfahrung wird als eine vergleichbare Qualifikation anerkannt. Sie sind zudem teamfähig, arbeiten engagiert und gewissenhaft, sind belastbar sowie entscheidungsstark und verfügen über eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit. Ein sicheres Auftreten und eine ausgeprägte Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit zeichnen Sie aus. Dann sind Sie bei uns richtig! Bewerber*innen müssen die für die Arbeit erforderlichen fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht und werden bei Erfüllung des Anforderungsprofils entsprechend den gesetzlichen Regelungen vorrangig in das Auswahlverfahren einbezogen. Wir bieten Ihnen: - ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit (39 Wochenstunden - die Stelle ist bis 32Wochenstunden teilzeitgeeignet) nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst - Bereich der kommunalen Arbeitgeberverbände – (TVöD-VKA) - abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung, großem Gestaltungsspielraum und attraktiven Projekten - Bearbeitung zahlreicher Aufgaben in Teamkonstellationen eine qualifizierte Einarbeitung - ausgesprochen flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten, für eine optimale Vereinbarkeit von Arbeit, Familie und Freizeit - einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz verbunden mit großzügigen, zukunftsgewandten Homeoffice-Regelungen - umfangreiche Schulungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten - aktive Gesundheitsförderung - - je nach Erfüllung der persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen eine tarifgerechte Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 11 TVöD-VKA bei einer Gehaltsspanne zwischen 4.032,38Euro (Erfahrungsstufe 1) und 5.975,19 Euro (Erfahrungsstufe 6), wobei sich die individuelle Stufenzuordnung nach Berufserfahrung und dem bisherigen beruflichen Werdegang richtet - eine jährliche Sonderzahlung, die Teilnahme am betrieblichen System der leistungsorientierten Bezahlung, Entgeltumwandlung zum Zwecke des Leasings von Fahrrädern, einen Arbeitgeberzuschuss zum VBB-Firmenticket/Deutschlandticket Job und eine attraktive betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung) - 30 Tage Tarifurlaub zuzüglich 24.12. und 31.12. als arbeitsfreie Tage Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre aussagefähige Bewerbung (lückenlosen Lebenslauf, Zeugnisse ,Referenzen). Bitte bewerben Sie sich in nur wenigen Minuten auf unserer Homepage (www.wustermark.de/bewerbung) über das Online-Bewerbungsportal oder per Post an die Gemeinde Wustermark, Hoppenrader Allee 1in 14641 Wustermark. Per Post zugesandte Bewerbungsunterlagen werden elektronisch erfasst und danach Datenschutzkonform vernichtet. Die Rücksendung von postalischen Bewerbungen erfolgt nur bei ausreichend frankiertem Rückumschlag. Bewerbungsschluss: 18.02.2024 Bezüglich fachlicher Fragen hinsichtlich der ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen im Fachbereich II„ Gemeindeentwicklung, Klimaschutz und Soziales“ Herr Schollän (Telefon: 033234/73-216; E-Mail: u.schollaen@wustermark.de) zur Verfügung. Ihre Ansprechpartnerin im Bereich Personalmanagement ist Frau Liepner (Telefon: 033234/73-210; E-Mail: k.liepner@wustermark.de). Informationen über die Gemeinde Wustermark finden Sie im Internet unter www.wustermark.de .

Staatl. geprüfter Techniker m/w/d

Stadt Mössingen - 72116, Mössingen, DE

Stellenangebot: Staatl. gepr. Techniker oder Ingenieur/Architekt (m/w/d) im Hochbau und Gebäudemanagement Wir suchen ab sofort Verstärkung für unser Sachgebiet Hochbau und Gebäudemanagement. Wenn Sie eine herausfordernde Position als Staatlich geprüfter Techniker oder Ingenieur/Architekt (m/w/d) in Vollzeit (39 Stunden/Woche) suchen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Ihre Aufgaben: Planung und Umsetzung von Bauprojekten im Hochbau Gebäudemanagement und Instandhaltung Koordination von Baumaßnahmen und Schnittstelle zu verschiedenen Projektbeteiligten Technische Beratung und Unterstützung im Bauwesen Ihr Profil: Abgeschlossene Ausbildung als Staatlich geprüfter Techniker oder abgeschlossenes Studium im Bereich Ingenieurwesen/Architektur Erfahrung im Hochbau und Gebäudemanagement von Vorteil Teamfähigkeit und eigenverantwortliche Arbeitsweise Gute Kenntnisse in den relevanten Fachgebieten Unsere Leistungen: Unbefristete Anstellung mit leistungsgerechter Vergütung (Entgeltgruppe 11 TVöD) Abwechslungsreiche Tätigkeiten in einem dynamischen Arbeitsumfeld Kontinuierliche berufliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten Weitere Informationen: Erfahren Sie mehr über diese spannende Position unter www.moessingen.de/jobs. Bewerben Sie sich jetzt und werden Sie Teil unseres engagierten Teams! Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 221.24.01.3-4.