Stellenmarkt-direkt.de - Jobbörse, Stellenangebote, Jobs

Bauingenieur m/w/d

Technische Betriebe Greven - Stadt Greven - 48268, Greven, DE

„Im herausfordernden Spagat zwischen Familie und Beruf sind Rückhalt des Arbeitgebers und Flexibilität wichtige Bausteine – für gute Arbeit und für ein gutes Gefühl.“ Bauingenieur*in (m/w/d) der Fachrichtung Siedlungswasserwirtschaft oder einer vergleichbaren Ausrichtung bei den Technischen Betrieben Greven. Unbefristete Vollzeitstelle. Vergütung nach Entgeltgruppe 11 TVöD VKA. Die Stadt Greven ist eine lebendige Stadt an der Ems. Wer eine überschaubare Verwaltung und kurze Wege zu Bürgerinnen und Bürgern schätzt, ist hier richtig. Bei der Stadt Greven bieten wir flexible Arbeitsmodelle, ein umfassendes Gesundheitsmanagement und viel Gestaltungsfreiheit. Interessiert? Dann finden Sie unsere ausführliche Stellenbeschreibung in unserem Bewerberportal unter www.greven.net/karriere

Bauingenieur (m/w/d)

AmperVerband - 82140, Olching, DE

Von der Trinkwasserversorgung bis zur Abwasserentsorgung Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Bautechniker/in oder Bauingenieur/in (m/ w/ d) für unseren Netzservice (Neubau und Sanierung von Leitungen und Kanälen) Ihre Aufgaben: - Planung, Ausschreibung, Bauüberwachung und Abrechnung von Kanal- und Wasserleitungsbauvorhaben Ihr Profil: - Abgeschlossene Meister- oder Technikerausbildung oder Studium im Bauwesen mit Schwerpunkt im Tiefbau oder in der Siedlungswasserwirtschaft - Verhandlungsgeschick, Sicherheit bei der Abwicklung von Baumaßnahmen - Kenntnisse zur Anwendung gängiger Büro-, Ausschreibungs- und GIS-Software - Motivation, Zuverlässigkeit, Belastbarkeit und Selbstständigkeit - Wirtschaftliches, kostenbewusstes Handeln - Hohes Maß an Teamfähigkeit Wir bieten: - Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in einem krisensicheren Job - Gute und fundierte Einarbeitung - Vielseitige und interessante Tätigkeiten im Umweltschutz mit leistungsgerechter Bezahlung gemäß TVöD und Zulagen (z.B. Großraumzulage München) - Angenehme Arbeitsatmosphäre - Anerkennung und Wertschätzung am Arbeitsplatz - Neue und moderne Büroausstattung 30 Tage Urlaub im Jahr, Jahressonderzahlung, leistungsorientierte Bezahlung - Fahrtkostenzuschuss bei Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel - Zusätzliche betriebliche Altersversorgung - Fortbildungsmöglichkeiten - Flexible Arbeitszeit und Möglichkeit zum Mobilen Arbeiten - Firmenfitness und Gesundheitscoaching am Arbeitsplatz - Wöchentlich frisches Obst und Gemüse aus der Region - Regelmäßige Firmenfeste (z.B. Grillfest, Betriebsausflug, etc.) Interessiert? Dann richten Sie bitte Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen an den AmperVerband, Josef-Kistler-Weg 20, 82140 Olching, oder per E-Mail an karriere@amperverband.de. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise auf unserer Homepage. Fragen beantwortet Ihnen gerne Frau Rößle unter der Tel.-Nr. 08141/731-385. www.amperverband.de/de/ueber-uns/offene-stellen Bauingenieur Jobs Olching Jobs Olching Stelleninserate Bauingenieur Olching Bau Jobs Olching Stellenangebote Bauingenieur Olching Stellenangebote Bauingenieur Olching Stellenanzeigen Ingenieur BauingenieurOlching Stelleninserate Bauingenieur Olching meine Stadt Bauingenieur Olching Kimeta Bauingenieur Olching Stepstone Bauingenieur Olching Indeed Bauingenieur Olching Jobangebote Bauingenieur Olching Jobsuche Bauingenieur Olching

Bauingenieur m/w/d Fachrichtung Straßenbau

Stadt Lingen (Ems) - 49808, Lingen, DE

Lingen (Ems) ist geprägt durch eine dynamische Wirtschaft. In der größten Stadt der Wachstumsregion Emsland leben rund 59.000 Menschen. Neben einer reizvollen landschaftlichen Umgebung bietet die Kulturmetropole des Emslandes vielfältige Freizeit- und Einkaufsmöglichkeiten und ein aktives Vereinsleben. Optimale Betreuungmöglichkeiten für Kinder in Lingen schaffen die Voraussetzungen, dass Familie und Beruf sehr gut miteinander vereinbart werden können. Lingen ist als familienfreundliche Wohnstadt im Grünen zugleich Hochschulstandort der Hochschule Osnabrück. Die große selbständige Stadt Lingen (Ems) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Bauingenieur*in Fachrichtung Straßenbau Bewerbungsfrist: 15. Mai 2024 Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle mit einem Stundenumfang von 39 Wochenstunden. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 11 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Wir bieten Ihnen: • ein interessantes und anspruchsvolles Betätigungsfeld in einem kollegialen Umfeld • umfangreiche Unterstützung bei der Einarbeitung in die anstehenden Themengebiete • familienfreundliche, individuelle Arbeitszeitmodelle zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei einer 5-Tage-Woche • ein Vergütungssystem mit Stufenautomatik • betriebliche Altersvorsorge • individuelle Mitarbeitendenförderung durch Fortbildungsmöglichkeiten • ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit verschiedenen Angeboten • verschiedene Betriebssportarten und Firmenfitness (Wellpass) Zu den wesentlichen Aufgaben gehört die verantwortliche und umfassende Bauleitung für Straßen, Wege und Plätze im städtischen Bereich, insbesondere: • Erstellung von Vorentwürfen und Ausführungsplanungen einschließlich Erläuterungsberichten und Kostenberechnungen • Erstellung von Ausschreibungsunterlagen und Durchführung des Vergabeverfahrens • Koordination und Betreuung von Tiefbaumaßnahmen entsprechend der genehmigten Bauvorlagen • Durchführung der Bauabrechnung • Vorstellung und Präsentation der Planung in verschiedenen politischen Gremien • Projektarbeit zur Erstellung von Konzepten in Zusammenarbeit mit weiteren Fachdiensten der Stadtverwaltungen Veränderungen in der Aufgabenzuordnung bleiben vorbehalten. Erwartet werden insbesondere: • ein abgeschlossenes Hochschulstudium zum/zur Ingenieur*in (Diplom oder Bachelor) der Fachrichtung Tiefbau oder ein vergleichbarer Studiengang • Bauleitungserfahrung im kommunalen Tiefbau sind wünschenswert • fachspezifische EDV-Kenntnisse • verantwortungsbewusstes und selbstständiges Arbeiten, Organisationsvermögen • sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick • Fahrerlaubnis der Klasse B sowie die Bereitschaft zur dienstlichen Nutzung eines privaten PKW gegen Wegstreckenentschädigung Allgemeine Informationen über die Stadt Lingen (Ems) finden Sie im Internet unter: www.lingen.de Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich noch bis zum 15. Mai 2024 über unser Online-Bewerbungsportal unter: www.lingen.de/berufe Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Guido Franke, Telefon: 0591 9144-160.

Bauingenieur (m/w/d)

Landesbetrieb f. Küstenschutz - 25813, Husum, DE

Öffentliche Stellenausschreibung Für Beschäftigte des Landes Schleswig-Holstein und externe Bewerberinnen und Bewerber Im Geschäftsbereich des Ministeriums für Energiewende, Klimaschutz, Umwelt und Natur des Landes Schleswig-Holstein (MEKUN) sind beim Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz (LKN.SH) an den Standorten Husum, Kiel und Itzehoe zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stellen als Bautechnikerin/s und Bauingenieur/in (m/w/d) unbefristet in Vollzeit oder Teilzeit zu besetzen. Einen Eindruck von unserem Betrieb und den vielfältigen Aufgaben, die der LKN.SH bietet, können Sie aus dem Beitrag LKN.SH – Der Film auf Youtube sowie über unsere Küstenschutzbroschüre erhalten. Ihre Aufgaben als Ingenieur/in - Planung, Entwurf, Kostenermittlung, Ausschreibung, Bauoberleitung und Abrechnung (LP 1-9 HOAI) von konstruktiven Küstenschutz- und Hafenbauwerken - Ausschreibung, Vertragsabwicklung und Betreuung von Ingenieurbüros - Durchführung, Dokumentation und Auswertung von Bauwerksinspektionen, Bestandsaufnahmen, Bestandsunterlagen - Prüfung, Beurteilung und Stellungnahme zu Planungs- und Bauvorhaben an der Küste - Zulassung von Bauten des Küstenschutzes sowie Anlagen und Nutzungen an der Küste - Beratung von Gemeinden und Fachplanern in Genehmigungsverfahren für Küsten- und Hochwasserschutzanlagen und deren Finanzierung - Durchführung der Deich- und Küstenaufsicht - Forcieren der Umsetzung der WRRL nach Priorisierungskonzepten - Steuerung der Unterhaltung der Landesgewässer - Umsetzung der HWRMRL Ihre Aufgaben als Bautechniker/in Voraussetzungen für die ausgeschriebene Stelle sind: - Mitwirkung bei Planung, Genehmigung, Ausschreibung und Vertragsabwicklung von Bau- und Instandsetzungsmaßnahmen an wasserbaulichen Anlagen des Küstenschutzes, - Örtliche Bauaufsicht von Neubau- und Instandsetzungsarbeiten an konstruktiven, wasserbaulichen Anlagen sowie - Mitwirkung bei der Durchführung, Dokumentation und Auswertung von Bauwerksinspektionen und Bestandsaufnahmen sowie der Pflege von Bestandsunterlagen - Aufstellung von Bauentwürfen, Planfeststellungs- und Ausschreibungsunterlagen für technische Küstenschutzanlagen. Erstellung von Ausschreibungsunterlagen für Beschaffung von Material und Geräten im Baubetrieb nach LHO. - Mitwirkung bei Genehmigungsverfahren - Dokumentation und Rechnungsprüfung Jetzt bewerben! gerne in elektronischer Form an bewerbung@lkn.landsh.de Für tarifrechtliche Fragen sowie Fragen zum Verfahren steht Ihnen Herr Enrico Nitze (enrico.nitze@lkn.landsh.de oder Tel.: 04841 667 120) gern zur Verfügung. www.lkn.schleswig-holstein.de. Bauingenieur Jobs Husum Jobs Husum Stelleninserate Bauingenieur Husum Bau Jobs Husum Stellenangebote Bauingenieur Husum Stellenangebote Bauingenieur Husum Stellenanzeigen Bauingenieur Husum Stelleninserate Bauingenieur Husum meine Stadt Bauingenieur Husum Kimeta Bauingenieur Husum Stepstone Bauingenieur Husum Indeed Bauingenieur Husum Jobangebote Bauingenieur Husum Jobsuche Bauingenieur Husum

Bauingenieur m/w/d

Landratsamt Böblingen - 71034, Böblingen, DE

Ingenieur*in oder Techniker*in der Fachrichtung Umwelt/Landschaftsplanung/Bau (m/w/d) Böblingen Publizierung bis: 15.05.2024 Viel sicherer, viel ausgeglichener, viel spannender – die Jobs beim Landratsamt Böblingen bieten unseren rund 2.200 multinationalen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern viel mehr fürs Leben. Die Aufgaben sind abwechslungsreich, die Arbeitszeiten flexibel, die Fortbildungsmöglichkeiten attraktiv und die technische Ausstattung ist top. In diesem attraktiven, krisensicheren Umfeld können sich Talente entfalten und gemeinsam den Landkreis besser machen. Der Abfallwirtschaftsbetrieb Böblingen ist ein kommunaler Eigenbetrieb des Landkreises Böblingen, der in Eigenregie die Verwertung und Entsorgung der anfallenden Abfälle mit mehr als 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durchführt. Neben zahlreichen Wertstoffhöfen, Grüngutsammelplätzen und Anlagen zur Sortierung und Umschlag von Wertstoffen betreut der Abfallwirtschaftsbetrieb mehrere Hausmüll- sowie Erd- und Bauschuttdeponien in der Stilllegungs- und Nachsorgephase. Werden Sie Teil unseres Teams beim Eigenbetrieb Abfallwirtschaft, Sachgebiet Deponien. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt bieten wir einen JoBB als Ingenieur*in oder Techniker*in der Fachrichtung Umwelt/Landschaftsplanung/Bau (m/w/d) an. Auch Berufseinsteiger*innen erhalten bei uns die Möglich­keit sich zu entwickeln! Ihre Aufgaben sind insbesondere: - Projektleitung bei Bau- und Unterhaltungsmaßnahmen in der Planungs- und Ausführungsphase im Bereich der Deponien, abfallwirtschaftlicher Anlagen, Liegenschaften und Anlagen erneuerbarer Energien - Konzeption und Koordination der Deponienachsorge und -rekultivierung - Durchführung notwendiger Genehmigungsverfahren in der Bauherrenfunktion - Betriebsüberwachung, Dokumentation, Optimierung und Anpassung der (deponie-) technischen Anlagen - Beauftragung und Koordination externer Dienstleister und Fachingenieure - Organisation und Weiterentwicklung des Arbeitsschutzes und der Betriebssicherheit im Sachgebiet Ihre Qualifikationen: - Studium oder Abschluss zum/zur staatlich geprüften Techniker*in des Bau- oder Umweltingenieurswesens, der Verfahrenstechnik, Landwirtschaftsplanung oder Forstwirtschaft oder einer vergleichbaren Fachrichtung - Fähigkeiten zum selbstständigen, eigenverantwortlichen und kostenbewussten Arbeiten sowie ziel- und lösungsorientierte Zusammenarbeit im Team - Flexibilität, Zuverlässigkeit und Eigeninitiative sowie Überzeugungskraft und sicheres Konfliktmanagement - Erfahrung im öffentlichen Vergabe- und Vertragsrecht sind wünschenswert - Gute IT-Kenntnisse (MS-Office) und Motivation zur Einarbeitung in aufgabenbezogene IT-Programme - Führerschein Klasse B - Gute Kommunikationsfähigkeit in deutscher Sprache Wir bieten: - Viel mehr Abwechslung - Viel mehr Work-Life-Balance - Viel mehr Stabilität: Vergütung nach Entgeltgruppe 11 TVöD. Die Eingruppierung in EG 11 TVöD erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen entsprechend der Entgeltordnung. - Viel mehr Flexibilität: Beschäftigungsumfang 100 %, die Stelle ist grundsätzlich teilbar. - Viel mehr Sicherheit: Die Stelle ist unbefristet. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung, die Sie uns bitte bis spätestens 15.05.2024 über unser Bewerberportal zusenden. Haben Sie noch Fragen? Thomas Schweizer Sachgebietsleitung Deponien 07031 663 1409

Bauingenieur Baumanagement m/w/d

Stadt Hildesheim - 31134, Hildesheim, DE

Bei der Stadt Hildesheim ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle Planung von Infrastrukturprojekten (m/w/d) -Entgeltgruppe 12 TVöD/ Besoldungsgruppe A12 NBesG- in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist bedingt Teilzeit geeignet (ab 30 Std./Woche). Eine Verbeamtung ist bei Vorliegen der entsprechenden persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen möglich.. Mit rund 1.400 Beschäftigten erbringt die Stadt Hildesheim für ihre Einwohnenden und ansässigen Unternehmen wichtige Dienstleistungen des öffentlichen Lebens. Sie zählt zu den größten öffentlichen Arbeitgebern in der Region und bietet durch ihre Größe und Ausstattung ein sehr breites Aufgabenspektrum. Die Stelle ist dem Bereich 66.1- Straßenentwurf und -neubau im Fachbereich Tiefbau, Verkehr und Grün (Fachbereich 66) zugeordnet. Der Fachbereich 66 ist in vier Bereiche untergliedert. Insgesamt sind hier rund 200 Mitarbeitende verteilt auf fünf Standorte beschäftigt. Der Bereich 66.1 hat die Aufgaben Entwurf und Neubau von Straßen, Koordination von Infrastruktur- projekten, Betreuung von Ingenieurbauwerken sowie den Hochwasserschutz und umfasst rund 15 Mitarbeitende. Die Büros befinden sich im Rathaus - Markt 3, Eingang Jakobistraße.. Ihre Aufgaben umfassen im Wesentlichen die Entwurfsplanung von komplexen Infrastrukturprojekten. Zu Ihren Tätigkeiten gehören insbesondere: - Projektleitung für wichtige oder komplexe Infrastrukturprojekte in den Leistungsphasen 1 bis 5 - Die Bearbeitung durch die beauftragten Ingenieursbüros begleiten und evaluieren - Durchführung von internen und extern Beteiligungsverfahren - Mittelplanung und Vergabe von Ingenieurleistungen - Gremienarbeit Veränderungen in der Aufgabenzuordnung bleiben vorbehalten. Einstellungsvoraussetzungen sind: - ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium der Fachrichtung Bauingenieurwesen, möglichst mit der Vertiefung Tiefbau, Baumanagement oder Infrastrukturplanung, oder vergleichbarer Studiengang - fundierte Kenntnisse im Projektmanagement - sichere Anwendung der MS-Office-Standardsoftware - wünschenswert sind Berufserfahrungen in den genannten Aufgabenschwerpunkten - Kenntnisse der HOAI und der VOB sind von Vorteil Wir erwarten von Ihnen: - die Fähigkeit zu strukturiertem und konzeptionellem Arbeiten - einen kooperativen, team- und lösungsorientierten Arbeitsstil - sehr gute kommunikative Fähigkeiten, Verhandlungsgeschick und ein freundlich-kommunikatives Auftreten - ein hohes Maß an Engagement und Eigeninitiative - eine überzeugende und empfängerorientierte Darstellung von Sachverhalten in Wort und Schrift sowie Vortrag vor Publikum - Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung - eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B/3 Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Elsholz (Fachbereich Tiefbau, Verkehr und Grün), unter der Telefonnummer 05121/301-3641 zur Verfügung. Wir bieten Ihnen: - freundliche und wertschätzende Arbeitsatmosphäre - unbefristetes Arbeitsverhältnis bei der Stadt Hildesheim als öffentliche Arbeitgeberin bzw. Fortsetzung eines bestehenden Beamtenverhältnisses - Besoldung nach dem NBesG für bereits verbeamtete Bewerbende bzw. Eingruppierung nach TVöD sowie Nutzung der tariflichen finanziellen Spielräume zur Personalgewinnung in begründeten Fällen - Betriebliche Altersversorgung und leistungsorientierte Bezahlung für Tarifbeschäftigte - spätere Verbeamtung bei Vorliegen der entsprechenden persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen möglich - flexible Arbeitszeiten einschließlich der Möglichkeit zur Teilnahme am mobilen Arbeiten - umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten zur gezielten Weiterentwicklung der eigenen Fach- und Personalkompetenz, - vielseitige Austausch- und Vernetzungsmöglichkeiten  - vielfältige Angebote zur betrieblichen Gesundheitsförderung, wie z.B. Firmenfitness im Hansefitverbund - Fahrrad-Leasing - Jobticket. Die Stadt Hildesheim ist eine moderne Arbeitgeberin, die in vielen Bereichen neben der flexiblen Arbeitszeit im Rahmen einer mitarbeiterfreundlichen Personalpolitik auch Telearbeit als flexible Arbeitsformanbietet, um die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben, die Realisierung der Gleichstellung von Frauen und Männern, die Chancengleichheit und die Teilhabe von schwerbehinderten Menschen am Arbeitsleben zu unterstützen sowie die Ausgestaltung der individuellen Berufs- und Lebensplanung zu fördern. Im Hinblick auf die Ziele des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) wird angestrebt, in allen Bereichen und Positionen Unterrepräsentanzen abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen mit den vorstehend genannten Qualifikationen besonders erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Haben Sie Interesse? Dann bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen (inklusive Lebenslauf, Nachweis über Studienabschluss und lückenlosen Nachweisen über Ihren bisherigen beruflichen Werdegang durch Arbeitszeugnisse oder sonstige Beschäftigungsnachweise) einschließlich Motivations- oder Bewerbungsschreiben über das Online Stellenportal bis zum 12.05.2024 über www.job-portal-hildesheim.de. Wir freuen uns über Ihre Bewerbung! Für Auskünfte zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau David im Bereich Personal unter der Telefonnummer 05121-301-1211 zur Verfügung.

Bauingenieur Tiefbau m/w/d

Stadt Hildesheim - 31134, Hildesheim, DE

Bei der Stadt Hildesheim ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Fachbereich Tiefbau, Verkehr und Grün die Stelle der Bereichsleitung Straßenunterhaltung und Straßenreinigung (m/w/d) - Entgeltgruppe 13 TVöD - in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist bedingt Teilzeit geeignet (ab 35 Std./Woche). Eine Verbeamtung ist bei Vorliegen der entsprechenden persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen möglich. Mit rund 1.400 Beschäftigten erbringt die Stadt Hildesheim für ihre Einwohnenden und ansässigen Unternehmen wichtige Dienstleistungen des öffentlichen Lebens. Sie zählt zu den größten öffentlichen Arbeitgebern in der Region und bietet durch ihre Größe und Ausstattung ein sehr breites Aufgabenspektrum. Die Stelle ist dem Fachbereich Tiefbau, Verkehr und Grün (Fachbereich 66) zugeordnet und umfasst die Leitung und Steuerung des Bereichs Straßenunterhaltung und – reinigung (66.2). Der Fachbereich 66 ist in vier Bereiche untergliedert. Insgesamt sind hier rund 200 Mitarbeitende verteilt auf fünf Standorte beschäftigt. Der Bereich 66.2 hat die Aufgaben Straßenunterhaltung, Werkstätten, Bauhof und Straßenreinigung. Er ist in verschiedene Fachdienste untergliedert und umfasst rund 65 Mitarbeitende. Die Büros sowie der Maschinen- und Fahrzeugpark befinden sich auf dem Gelände des Bauhofs in der Mastbergstraße 13. Zu Ihren Tätigkeiten gehören insbesondere: - Wahrnehmung der Dienst- und Fachaufsicht und der Personalentwicklungsverantwortung für die Mitarbeitenden des Bereiches - Steuerung des wirtschaftlichen Einsatzes von finanziellen, technischen und personellen Ressourcen - Berücksichtigung maßgeblicher Regelungen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes - Erarbeitung und Umsetzung von Qualitätsstandards für die Unterhaltung der öffentlichen und städtisch privaten Verkehrsflächen - Koordination von komplexen Projekten mit unterschiedlichen fachspezifischen Belangen und interdisziplinären Fragestellungen - Wahrnehmung der Funktion des Straßenbaulastträgers - Vertretung des Bereichs in politischen Ausschüssen oder Arbeitskreisen sowie den Ortsräten. Veränderungen in der Aufgabenzuordnung bleiben vorbehalten. Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Nils Rühmann (Fachbereichsleitung Tiefbau, Verkehr und Grün), unter der Telefonnummer 05121-301- 3501 zur Verfügung. Einstellungsvoraussetzungen sind: - ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (mindestens Bachelor) der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder eines vergleichbaren Studiengangs - langjährige Berufserfahrungen im Tiefbau oder Spezialtiefbau - Fundierte Kenntnisse der einschlägigen technischen Regelwerke, der HOAI und der VOB - Sichere Anwendung der MS-Office-Standardsoftware - wünschenswert sind zudem nachgewiesene Führungserfahrungen. Fachliche und persönliche Voraussetzungen: - die Fähigkeit zu strukturiertem und konzeptionellem Arbeiten - ein kooperativer, team- und lösungsorientierter Arbeitsstil - sehr gute kommunikative Fähigkeiten, Verhandlungsgeschick und ein freundlich-kommunikatives Auftreten - ein hohes Maß an Engagement und Eigeninitiative - eine überzeugende und empfängerorientierten Darstellung von Sachverhalten in Wort und Schrift sowie Vortrag vor Publikum - Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung - eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B/3. Bewerbungen ohne die vorgenannten Voraussetzungen können nicht berücksichtigt werden. Wir bieten Ihnen: - eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Führungsaufgabe verbunden mit hoher Eigenverantwortung und Selbständigkeit - freundliche und wertschätzende Arbeitsatmosphäre - unbefristetes Arbeitsverhältnis bei der Stadt Hildesheim als öffentliche Arbeitgeberin bzw. Fortsetzung eines bestehenden Beamtenverhältnisses - Besoldung nach dem NBesG für bereits verbeamtete Bewerbende bzw. Eingruppierung nach TVöD sowie Nutzung der tariflichen finanziellen Spielräume zur Personalgewinnung in begründeten Fällen - Betriebliche Altersversorgung und leistungsorientierte Bezahlung für Tarifbeschäftigte - spätere Verbeamtung bei Vorliegen der entsprechenden persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen möglich - flexible Arbeitszeiten einschließlich der Möglichkeit zur Teilnahme am mobilen Arbeiten - umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten zur gezielten Weiterentwicklung der eigenen Fach- und Personalkompetenz, - individuelle Personalentwicklungsmaßnahmen wie Coaching, Mentoring, Schulungen zu Führungsthemen und bei Bedarf individuelle Unterstützung - vielseitige Austausch- und Vernetzungsmöglichkeiten  - vielfältige Angebote zur betrieblichen Gesundheitsförderung, wie z.B. Firmenfitness im Hansefitverbund - Fahrrad-Leasing - Jobticket. Die Stadt Hildesheim strebt an, dass sich die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Verwaltung abbildet. Wir erkennen damit Vielfalt als Teil unserer Unternehmenskultur an. Unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Orientierung und Identität, Geschlecht oder Behinderung heißen wir alle Bewerbenden, die uns voranbringen wollen, willkommen. Dafür stehen wir mit unserer Unterschrift unter der Charta der Vielfalt ein. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besonders berücksichtigt. Im Hinblick auf die Ziele des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) wird angestrebt, in allen Bereichen und Positionen Unterrepräsentanzen abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen mit den vorstehend genannten Qualifikationen besonders erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Haben Sie Interesse? Dann bewerben Sie sich einschließlich Motivations- oder Bewerbungsschreiben über das Online Stellenportal bis zum 12.05.2024 über www.job-portal-hildesheim.de Wir freuen uns über Ihre Bewerbung! Für Auskünfte zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau David im Bereich Personal unter der Telefonnummer 05121-301-1211 zur Verfügung.

Bauingenieur Infrastrukturplanung m/w/d

Stadt Hildesheim - 31134, Hildesheim, DE

Bei der Stadt Hildesheim ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle Planung von Infrastrukturprojekten (m/w/d) -Entgeltgruppe 12 TVöD/ Besoldungsgruppe A12 NBesG- in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist bedingt Teilzeit geeignet (ab 30 Std./Woche). Eine Verbeamtung ist bei Vorliegen der entsprechenden persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen möglich.. Mit rund 1.400 Beschäftigten erbringt die Stadt Hildesheim für ihre Einwohnenden und ansässigen Unternehmen wichtige Dienstleistungen des öffentlichen Lebens. Sie zählt zu den größten öffentlichen Arbeitgebern in der Region und bietet durch ihre Größe und Ausstattung ein sehr breites Aufgabenspektrum. Die Stelle ist dem Bereich 66.1- Straßenentwurf und -neubau im Fachbereich Tiefbau, Verkehr und Grün (Fachbereich 66) zugeordnet. Der Fachbereich 66 ist in vier Bereiche untergliedert. Insgesamt sind hier rund 200 Mitarbeitende verteilt auf fünf Standorte beschäftigt. Der Bereich 66.1 hat die Aufgaben Entwurf und Neubau von Straßen, Koordination von Infrastruktur- projekten, Betreuung von Ingenieurbauwerken sowie den Hochwasserschutz und umfasst rund 15 Mitarbeitende. Die Büros befinden sich im Rathaus - Markt 3, Eingang Jakobistraße.. Ihre Aufgaben umfassen im Wesentlichen die Entwurfsplanung von komplexen Infrastrukturprojekten. Zu Ihren Tätigkeiten gehören insbesondere: - Projektleitung für wichtige oder komplexe Infrastrukturprojekte in den Leistungsphasen 1 bis 5 - Die Bearbeitung durch die beauftragten Ingenieursbüros begleiten und evaluieren - Durchführung von internen und extern Beteiligungsverfahren - Mittelplanung und Vergabe von Ingenieurleistungen - Gremienarbeit Veränderungen in der Aufgabenzuordnung bleiben vorbehalten. Einstellungsvoraussetzungen sind: - ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium der Fachrichtung Bauingenieurwesen, möglichst mit der Vertiefung Tiefbau, Baumanagement oder Infrastrukturplanung, oder vergleichbarer Studiengang - fundierte Kenntnisse im Projektmanagement - sichere Anwendung der MS-Office-Standardsoftware - wünschenswert sind Berufserfahrungen in den genannten Aufgabenschwerpunkten - Kenntnisse der HOAI und der VOB sind von Vorteil Wir erwarten von Ihnen: - die Fähigkeit zu strukturiertem und konzeptionellem Arbeiten - einen kooperativen, team- und lösungsorientierten Arbeitsstil - sehr gute kommunikative Fähigkeiten, Verhandlungsgeschick und ein freundlich-kommunikatives Auftreten - ein hohes Maß an Engagement und Eigeninitiative - eine überzeugende und empfängerorientierte Darstellung von Sachverhalten in Wort und Schrift sowie Vortrag vor Publikum - Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung - eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B/3 Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Elsholz (Fachbereich Tiefbau, Verkehr und Grün), unter der Telefonnummer 05121/301-3641 zur Verfügung. Wir bieten Ihnen: - freundliche und wertschätzende Arbeitsatmosphäre - unbefristetes Arbeitsverhältnis bei der Stadt Hildesheim als öffentliche Arbeitgeberin bzw. Fortsetzung eines bestehenden Beamtenverhältnisses - Besoldung nach dem NBesG für bereits verbeamtete Bewerbende bzw. Eingruppierung nach TVöD sowie Nutzung der tariflichen finanziellen Spielräume zur Personalgewinnung in begründeten Fällen - Betriebliche Altersversorgung und leistungsorientierte Bezahlung für Tarifbeschäftigte - spätere Verbeamtung bei Vorliegen der entsprechenden persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen möglich - flexible Arbeitszeiten einschließlich der Möglichkeit zur Teilnahme am mobilen Arbeiten - umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten zur gezielten Weiterentwicklung der eigenen Fach- und Personalkompetenz, - vielseitige Austausch- und Vernetzungsmöglichkeiten  - vielfältige Angebote zur betrieblichen Gesundheitsförderung, wie z.B. Firmenfitness im Hansefitverbund - Fahrrad-Leasing - Jobticket. Die Stadt Hildesheim ist eine moderne Arbeitgeberin, die in vielen Bereichen neben der flexiblen Arbeitszeit im Rahmen einer mitarbeiterfreundlichen Personalpolitik auch Telearbeit als flexible Arbeitsformanbietet, um die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben, die Realisierung der Gleichstellung von Frauen und Männern, die Chancengleichheit und die Teilhabe von schwerbehinderten Menschen am Arbeitsleben zu unterstützen sowie die Ausgestaltung der individuellen Berufs- und Lebensplanung zu fördern. Im Hinblick auf die Ziele des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) wird angestrebt, in allen Bereichen und Positionen Unterrepräsentanzen abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen mit den vorstehend genannten Qualifikationen besonders erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Haben Sie Interesse? Dann bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen (inklusive Lebenslauf, Nachweis über Studienabschluss und lückenlosen Nachweisen über Ihren bisherigen beruflichen Werdegang durch Arbeitszeugnisse oder sonstige Beschäftigungsnachweise) einschließlich Motivations- oder Bewerbungsschreiben über das Online Stellenportal bis zum 12.05.2024 über www.job-portal-hildesheim.de. Wir freuen uns über Ihre Bewerbung! Für Auskünfte zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau David im Bereich Personal unter der Telefonnummer 05121-301-1211 zur Verfügung.

Bauingenieur Spezialtiefbau m/w/d

Stadt Hildesheim - 31134, Hildesheim, DE

Bei der Stadt Hildesheim ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Fachbereich Tiefbau, Verkehr und Grün die Stelle der Bereichsleitung Straßenunterhaltung und Straßenreinigung (m/w/d) - Entgeltgruppe 13 TVöD - in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist bedingt Teilzeit geeignet (ab 35 Std./Woche). Eine Verbeamtung ist bei Vorliegen der entsprechenden persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen möglich. Mit rund 1.400 Beschäftigten erbringt die Stadt Hildesheim für ihre Einwohnenden und ansässigen Unternehmen wichtige Dienstleistungen des öffentlichen Lebens. Sie zählt zu den größten öffentlichen Arbeitgebern in der Region und bietet durch ihre Größe und Ausstattung ein sehr breites Aufgabenspektrum. Die Stelle ist dem Fachbereich Tiefbau, Verkehr und Grün (Fachbereich 66) zugeordnet und umfasst die Leitung und Steuerung des Bereichs Straßenunterhaltung und – reinigung (66.2). Der Fachbereich 66 ist in vier Bereiche untergliedert. Insgesamt sind hier rund 200 Mitarbeitende verteilt auf fünf Standorte beschäftigt. Der Bereich 66.2 hat die Aufgaben Straßenunterhaltung, Werkstätten, Bauhof und Straßenreinigung. Er ist in verschiedene Fachdienste untergliedert und umfasst rund 65 Mitarbeitende. Die Büros sowie der Maschinen- und Fahrzeugpark befinden sich auf dem Gelände des Bauhofs in der Mastbergstraße 13. Zu Ihren Tätigkeiten gehören insbesondere: - Wahrnehmung der Dienst- und Fachaufsicht und der Personalentwicklungsverantwortung für die Mitarbeitenden des Bereiches - Steuerung des wirtschaftlichen Einsatzes von finanziellen, technischen und personellen Ressourcen - Berücksichtigung maßgeblicher Regelungen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes - Erarbeitung und Umsetzung von Qualitätsstandards für die Unterhaltung der öffentlichen und städtisch privaten Verkehrsflächen - Koordination von komplexen Projekten mit unterschiedlichen fachspezifischen Belangen und interdisziplinären Fragestellungen - Wahrnehmung der Funktion des Straßenbaulastträgers - Vertretung des Bereichs in politischen Ausschüssen oder Arbeitskreisen sowie den Ortsräten. Veränderungen in der Aufgabenzuordnung bleiben vorbehalten. Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Nils Rühmann (Fachbereichsleitung Tiefbau, Verkehr und Grün), unter der Telefonnummer 05121-301- 3501 zur Verfügung. Einstellungsvoraussetzungen sind: - ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (mindestens Bachelor) der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder eines vergleichbaren Studiengangs - langjährige Berufserfahrungen im Tiefbau oder Spezialtiefbau - Fundierte Kenntnisse der einschlägigen technischen Regelwerke, der HOAI und der VOB - Sichere Anwendung der MS-Office-Standardsoftware - wünschenswert sind zudem nachgewiesene Führungserfahrungen. Fachliche und persönliche Voraussetzungen: - die Fähigkeit zu strukturiertem und konzeptionellem Arbeiten - ein kooperativer, team- und lösungsorientierter Arbeitsstil - sehr gute kommunikative Fähigkeiten, Verhandlungsgeschick und ein freundlich-kommunikatives Auftreten - ein hohes Maß an Engagement und Eigeninitiative - eine überzeugende und empfängerorientierten Darstellung von Sachverhalten in Wort und Schrift sowie Vortrag vor Publikum - Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung - eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B/3. Bewerbungen ohne die vorgenannten Voraussetzungen können nicht berücksichtigt werden. Wir bieten Ihnen: - eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Führungsaufgabe verbunden mit hoher Eigenverantwortung und Selbständigkeit - freundliche und wertschätzende Arbeitsatmosphäre - unbefristetes Arbeitsverhältnis bei der Stadt Hildesheim als öffentliche Arbeitgeberin bzw. Fortsetzung eines bestehenden Beamtenverhältnisses - Besoldung nach dem NBesG für bereits verbeamtete Bewerbende bzw. Eingruppierung nach TVöD sowie Nutzung der tariflichen finanziellen Spielräume zur Personalgewinnung in begründeten Fällen - Betriebliche Altersversorgung und leistungsorientierte Bezahlung für Tarifbeschäftigte - spätere Verbeamtung bei Vorliegen der entsprechenden persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen möglich - flexible Arbeitszeiten einschließlich der Möglichkeit zur Teilnahme am mobilen Arbeiten - umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten zur gezielten Weiterentwicklung der eigenen Fach- und Personalkompetenz, - individuelle Personalentwicklungsmaßnahmen wie Coaching, Mentoring, Schulungen zu Führungsthemen und bei Bedarf individuelle Unterstützung - vielseitige Austausch- und Vernetzungsmöglichkeiten  - vielfältige Angebote zur betrieblichen Gesundheitsförderung, wie z.B. Firmenfitness im Hansefitverbund - Fahrrad-Leasing - Jobticket. Die Stadt Hildesheim strebt an, dass sich die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Verwaltung abbildet. Wir erkennen damit Vielfalt als Teil unserer Unternehmenskultur an. Unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Orientierung und Identität, Geschlecht oder Behinderung heißen wir alle Bewerbenden, die uns voranbringen wollen, willkommen. Dafür stehen wir mit unserer Unterschrift unter der Charta der Vielfalt ein. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besonders berücksichtigt. Im Hinblick auf die Ziele des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) wird angestrebt, in allen Bereichen und Positionen Unterrepräsentanzen abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen mit den vorstehend genannten Qualifikationen besonders erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Haben Sie Interesse? Dann bewerben Sie sich einschließlich Motivations- oder Bewerbungsschreiben über das Online Stellenportal bis zum 12.05.2024 über www.job-portal-hildesheim.de Wir freuen uns über Ihre Bewerbung! Für Auskünfte zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau David im Bereich Personal unter der Telefonnummer 05121-301-1211 zur Verfügung.

Bauingenieur Tiefbau m/w/d

Stadt Hildesheim - 31134, Hildesheim, DE

Bei der Stadt Hildesheim ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle Planung von Infrastrukturprojekten (m/w/d) -Entgeltgruppe 12 TVöD/ Besoldungsgruppe A12 NBesG- in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist bedingt Teilzeit geeignet (ab 30 Std./Woche). Eine Verbeamtung ist bei Vorliegen der entsprechenden persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen möglich.. Mit rund 1.400 Beschäftigten erbringt die Stadt Hildesheim für ihre Einwohnenden und ansässigen Unternehmen wichtige Dienstleistungen des öffentlichen Lebens. Sie zählt zu den größten öffentlichen Arbeitgebern in der Region und bietet durch ihre Größe und Ausstattung ein sehr breites Aufgabenspektrum. Die Stelle ist dem Bereich 66.1- Straßenentwurf und -neubau im Fachbereich Tiefbau, Verkehr und Grün (Fachbereich 66) zugeordnet. Der Fachbereich 66 ist in vier Bereiche untergliedert. Insgesamt sind hier rund 200 Mitarbeitende verteilt auf fünf Standorte beschäftigt. Der Bereich 66.1 hat die Aufgaben Entwurf und Neubau von Straßen, Koordination von Infrastruktur- projekten, Betreuung von Ingenieurbauwerken sowie den Hochwasserschutz und umfasst rund 15 Mitarbeitende. Die Büros befinden sich im Rathaus - Markt 3, Eingang Jakobistraße.. Ihre Aufgaben umfassen im Wesentlichen die Entwurfsplanung von komplexen Infrastrukturprojekten. Zu Ihren Tätigkeiten gehören insbesondere: - Projektleitung für wichtige oder komplexe Infrastrukturprojekte in den Leistungsphasen 1 bis 5 - Die Bearbeitung durch die beauftragten Ingenieursbüros begleiten und evaluieren - Durchführung von internen und extern Beteiligungsverfahren - Mittelplanung und Vergabe von Ingenieurleistungen - Gremienarbeit Veränderungen in der Aufgabenzuordnung bleiben vorbehalten. Einstellungsvoraussetzungen sind: - ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium der Fachrichtung Bauingenieurwesen, möglichst mit der Vertiefung Tiefbau, Baumanagement oder Infrastrukturplanung, oder vergleichbarer Studiengang - fundierte Kenntnisse im Projektmanagement - sichere Anwendung der MS-Office-Standardsoftware - wünschenswert sind Berufserfahrungen in den genannten Aufgabenschwerpunkten - Kenntnisse der HOAI und der VOB sind von Vorteil Wir erwarten von Ihnen: - die Fähigkeit zu strukturiertem und konzeptionellem Arbeiten - einen kooperativen, team- und lösungsorientierten Arbeitsstil - sehr gute kommunikative Fähigkeiten, Verhandlungsgeschick und ein freundlich-kommunikatives Auftreten - ein hohes Maß an Engagement und Eigeninitiative - eine überzeugende und empfängerorientierte Darstellung von Sachverhalten in Wort und Schrift sowie Vortrag vor Publikum - Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung - eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B/3 Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Elsholz (Fachbereich Tiefbau, Verkehr und Grün), unter der Telefonnummer 05121/301-3641 zur Verfügung. Wir bieten Ihnen: - freundliche und wertschätzende Arbeitsatmosphäre - unbefristetes Arbeitsverhältnis bei der Stadt Hildesheim als öffentliche Arbeitgeberin bzw. Fortsetzung eines bestehenden Beamtenverhältnisses - Besoldung nach dem NBesG für bereits verbeamtete Bewerbende bzw. Eingruppierung nach TVöD sowie Nutzung der tariflichen finanziellen Spielräume zur Personalgewinnung in begründeten Fällen - Betriebliche Altersversorgung und leistungsorientierte Bezahlung für Tarifbeschäftigte - spätere Verbeamtung bei Vorliegen der entsprechenden persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen möglich - flexible Arbeitszeiten einschließlich der Möglichkeit zur Teilnahme am mobilen Arbeiten - umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten zur gezielten Weiterentwicklung der eigenen Fach- und Personalkompetenz, - vielseitige Austausch- und Vernetzungsmöglichkeiten  - vielfältige Angebote zur betrieblichen Gesundheitsförderung, wie z.B. Firmenfitness im Hansefitverbund - Fahrrad-Leasing - Jobticket. Die Stadt Hildesheim ist eine moderne Arbeitgeberin, die in vielen Bereichen neben der flexiblen Arbeitszeit im Rahmen einer mitarbeiterfreundlichen Personalpolitik auch Telearbeit als flexible Arbeitsformanbietet, um die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben, die Realisierung der Gleichstellung von Frauen und Männern, die Chancengleichheit und die Teilhabe von schwerbehinderten Menschen am Arbeitsleben zu unterstützen sowie die Ausgestaltung der individuellen Berufs- und Lebensplanung zu fördern. Im Hinblick auf die Ziele des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) wird angestrebt, in allen Bereichen und Positionen Unterrepräsentanzen abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen mit den vorstehend genannten Qualifikationen besonders erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Haben Sie Interesse? Dann bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen (inklusive Lebenslauf, Nachweis über Studienabschluss und lückenlosen Nachweisen über Ihren bisherigen beruflichen Werdegang durch Arbeitszeugnisse oder sonstige Beschäftigungsnachweise) einschließlich Motivations- oder Bewerbungsschreiben über das Online Stellenportal bis zum 12.05.2024 über www.job-portal-hildesheim.de. Wir freuen uns über Ihre Bewerbung! Für Auskünfte zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau David im Bereich Personal unter der Telefonnummer 05121-301-1211 zur Verfügung.